Skip to main content

Die ganze Welt erstickt in Chaos und Krieg. Die ganze Welt? Nein, in Bhutan, einem kleinen buddhistischen Königreich im Himalaya, ist die Welt noch in Ordnung. Bis der König auf die Idee kommt, sein Volk glücklich machen zu wollen, indem er ihnen zuerst Zugang zu Internet und Fernsehen gibt und dann auch noch die Demokratie einführt.

Mit viel Humor erzählt Pawo Choyning Dorji in seinem Debütfilm von den Eigenheiten, aber auch der Liebenswürdigkeit seiner Landsleute, untermalt mit beeindruckenden Bildern des Himalayas. Dabei spart er aber nicht mit Anspielungen und ironischen Kommentaren zur gesellschaftlichen Situation Bhutans.

„Diese Satire ist wahrhaft entzückend – und hat Biss!“ (filmstarts.de)

Publikumspreis Filmfestivals Mumbai & Vancouver 2024
Bester Film Filmfestival Rom 2024

Filmstart voraussichtlich 2. August 2024

Zum Programm