Zum Hauptinhalt springen

Angebot Schulvorstellungen

WELCOME TO SODOM

Der Dokumentarfilm WELCOME TO SODOM lässt uns hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und gibt den Verlierern der digitalen Revolution ein Gesicht. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen.

Die österreichischen Dokumentarfilmer Florian Weigensamer und Christian Krönes filmten in Agbogbloshie am Rande von Accra, Ghana, wo jährlich 250.000 Tonnen illegal aus Europa ausgeführten Elektroschrotts „recycelt" oder verbrannt werden. Rund 6.000 Menschen leben und arbeiten an diesem Ort, den sie selbst als „Sodom" bezeichnen.


ab 10. Schulstufe, Dauer: 92 Minuten, engl., deut. OmU
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


BUT BEAUTIFUL

Regisseur Erwin Wagenhofer ist für so aufrüttelnde und streitbare Filme wie WE FEED THE WORLD, LET'S MAKE MONEY und ALPHABET bekannt. Hartnäckig hat er darin die negativen Seiten der Welt beleuchtet. Zum ersten Mal widmet er sich nun den positiven Seiten des Lebens und fragt nach dem Guten und Schönen im Menschen: Alles wird gut. Wirklich?

Wie könnte ein gutes, ein gelungenes Leben aussehen? Ist ein "anderes" Leben überhaupt möglich? Frauen ohne Schulbildung, die Solaranlagen für Dörfer auf der ganzen Welt bauen. Permakultur-Visionäre auf La Palma, die Ödland in neues Grün verwandeln. Ein Förster, der die gesündesten Häuser der Welt entwickelt. Ein junges Jazztrio, ein etablierter Pianist, eine beseelte kolumbianische Sängerin, die uns den Klang der Schönheit vermitteln. Alles wird gut? Vielleicht!


ab 9. Schulstufe, Dauer: 116 Minuten, deut., engl. span. OmU

Termin mit Regisseur (ab 70 SchülerInnen): 11.12.2019, 10.00 Uhr
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download


SYSTEMSPRENGER

Benni ist neun Jahre alt und ein besonders schwererziehbares Kind. Sie rastet regelmäßig aus. In allen Erziehungsheimen und Betreuungseinrichtungen im Umkreis bleibt sie immer nur so lange, bis das Erziehungspersonal verzweifelt aufgibt. Sie ist eine „Systemsprengerin“, wie man im Fachjargon Kinder nennt, die radikal jede Regel brechen, Strukturen konsequent verweigern und nach und nach durch alle Raster der Kinder- und Jugendhilfe fallen. Eigentlich will Benni nur zurück zu ihrer Mutter, die jedoch selbst psychisch labil mit der Erziehung ihrer Tochter überfordert ist.

Als jedoch der junge Erzieher Micha sich der „Systemsprengerin“ annimmt und mit ihr einige Wochen im Wald verbringt, beginnt sie langsam Vertrauen zu fassen und die Symptome ihrer posttraumatischen Belastungsstörungen scheinen sich zu besser. Doch für Micha ist es ein schmaler Grat, der zwischen seiner Rolle als Erzieher und den langsam aufkommenden väterlichen Gefühlen verläuft.

Die junge deutsche Regisseurin Nora Fingscheidt macht mit ihrem Regiedebüt vor allem eines — sprachlos. Einen derart beindruckenden und emotional ergreifenden Film hat weder die Filmkritik noch das deutschsprachige Publikum seit langen Jahren gesehen. In aufwändiger Recherchearbeit hat Fingscheidt ein intensives Drama über die unbändige Sehnsucht eines Kindes nach Liebe und Geborgenheit entwickelt. Gleichzeitig ist der Film „Zündstoff in Neonpink“ (DIE ZEIT) und prangert das Versagen eines gesamten Systems an.


ab 9. Schulstufe, Dauer: 118 Minuten, DF
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


GUT GEGEN NORDWIND

Ein flüchtiger Tippfehler und das E-mail, das Emma Rothner eigentlich jemand anderem schicken wollte, landet bei Leo Leike. Der Linguist antwortet allerdings sofort und zwischen den beiden entwickelt sich ein immer intimer werdender virtueller Dialog, wie man ihn nur mit Unbekannten führen kann. Beide sehen den schriftlichen Austausch als willkommene Abwechslung und als Flucht aus dem Alltag. Emma ist verheiratet und Leo kommt nicht von seiner Freundin los, von der er sich schon länger trennen will. Als schließlich bei jedem neuen E-mail beide Schmetterlinge im Bauch spüren, wird die anfangs lockere ›Freundschaft‹ schön langsam komplizierter. Kann die digitale Nähe der Realität standhalten?


ab 10. Schulstufe, Dauer: 122 Minuten, DF
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin


GELOBT SEI GOTT

Alexandre lebt mit Frau und Kindern in Lyon. Eines Tages erfährt er, dass der Priester, von dem er missbraucht wurde, immer noch mit Kindern arbeitet. Er beschließt zu handeln und bekommt bald Unterstützung von zwei weiteren Opfern. Gemeinsam kämpfen sie dafür, das Schweigen, das über ihrem Martyrium liegt, zu brechen. Ihr Widerstand formiert sich und wird zu einer Lawine, die nicht mehr aufzuhalten ist.

Basierend auf dem Fall von Pater Bernard Preynat, der 2016 wegen sexueller Übergriffe angeklagt wurde, porträtiert François Ozon die Opfer als erwachsene Männer und zeigt ihre lebenslangen Verletzungen. Zugleich polemisiert der Film gegen das Schweigen der Kirche und fragt nach ihrer Mitschuld. "So aktuell ist Kino selten." (Süddeutsche Zeitung)


ab 10. Schulstufe, Dauer: 137 Minuten, franz. OmU
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


FAIR TRADERS

Sind Markt und Moral vereinbar? Drei Akteure der freien Marktwirtschaft übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft und nachfolgende Generationen: Sie wirtschaften nachhaltig. Der Film blickt auf Karrieren von erfolgreichen Unternehmer*innen in unterschiedlichen Stadien, die lokal, national und international agieren und Markt und Moral vereinbaren.

FAIR TRADERS geht der Frage nach, wie ein Wirtschaftsmodell nach dem Neoliberalismus aussehen kann und zeigt hierzu die Haltung dreier Vorreiter, die tagaus tagein zwischen fairer Bezahlung innerhalb der gesamten Lieferkette, biologischer Produktion und dem Kostendruck der freien Marktwirtschaft balancieren. Der Film eröffnet so aus einer oft hoffnungslos erscheinenden globalen Situation einen motivierenden möglichen Ausweg und rückt Ethik und Nachhaltigkeit als Faktoren für den Erfolg ins Zentrum.


ab 7. Schulstufe, Dauer: 90 Minuten, Schweizerdeutsch mit dt. UT
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


 

NUREJEW - THE WHITE CROW

Paris in den 1960er-Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt und die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Das Leningrader Kirow-Ballett begeistert das Pariser Publikum. Aber ein Tänzer stellt das gesamte Ensemble in den Schatten: das Ausnahmetalent Rudolf Nurejew – attraktiv, rebellisch, virtuos und selbstherrlich. „Du lebst, solange du tanzt“ ist sein Lebensmotto.

Nurejew genießt nicht nur den Ruhm, sondern auch das kulturell pulsierende Paris. Begleitet von der schönen Chilenin Clara Saint streift er durch die Museen und Jazz-Clubs der Stadt. Die KGB Spione lassen ihn jedoch nicht aus den Augen. Als Nurejew sich für ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit entscheidet und beschließt in Frankreich politisches Asyl zu beantragen, beginnt für ihn ein gefährliches Spiel mit dem Feuer.


ab 9. Schulstufe, Dauer: 127 Minuten, russ., franz., engl. OmU
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin


ROCCA VERÄNDERT DIE WELT

Mutig, witzig, unverwechselbar: Das ist Rocca. Rocca ist elf Jahre alt und lebt nicht etwa bei ihren Eltern, sondern ganz allein in einem großen Haus. Angstfrei und voller Neugierde geht sie durch die Welt, findet in Caspar einen ungewöhnlichen Freund und stellt sich gleich am ersten Tag in ihrer neuen Schule den Mobbern der Klasse. Am wichtigsten ist für Rocca jedoch auch noch das Herz ihrer Oma zu gewinnen.


ab 4. Schulstufe, Dauer: 97 Minuten, deutsche Fassung
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin


PÜNKTCHEN UND ANTON

Pünktchen und Anton, beide zehn Jahre alt, sind die besten Freunde. Doch während die Chirurgentochter Pünktchen ein unbeschwertes, sorgenfreies Leben führt, muss Anton sich um seine kranke, alleinerziehende Mutter sorgen und als Vertretung ihren Job in der Eisdiele übernehmen. Kein Wunder, dass die Schule dabei zu kurz kommt. Aber Pünktchen hat bereits einen Plan ausgeheckt, um ihrem Freund zu helfen.


ab 2. Schulstufe, Dauer: 107 Minuten, DF
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


CHECKER TOBI & DAS GEHEIMNIS UNSERES PLANETEN

Das größte Abenteuer seines Lebens beginnt für Checker Tobi auf einem Piratenschiff mitten im Meer. Dort entdeckt er eine Flaschenpost, in der ein Rätsel steckt. Wenn er es löst, wird er das Geheimnis unseres Planeten lüften. Eine aufregende Schnitzeljagd um die Erde beginnt! Der KiKA-Held Checker Tobi erobert endlich die große Leinwand!


ab 2. Schulstufe, Dauer: 94 Minuten, deutsche Fassung
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


DIE SAGENHAFTEN VIER

Die pummelige Hauskatze Marnie wird wie ein Menschenkind verwöhnt. Sie hat ihr eigenes Zimmer mit riesigem Fernseher und haufenweise Spielzeug. Allerdings darf Marnie das Haus niemals verlassen. Um ihrem Leben ein wenig Würze zu verleihen, sitzt sie jeden Tag vor dem Fernseher und schaut ihre Lieblingskrimiserie. Marnie hat jede Folge schon hundertmal gesehen und kann jedes Wort davon mitsprechen. Als eines Tages Rosalindes Stiefbruder Paul auftaucht, gerät Marnie unversehens in einen echten Kriminalfall. Marnie ist schwer begeistert. Dumm nur, dass sie die Welt außerhalb ihres behüteten Zuhauses nur aus dem Fernsehen kennt. Schon bald trifft das naive, weltfremde Kätzchen auf drei kauzige Gestalten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Zebra Mambo Dibango, Wachhund Elvis und Hahn Eggbert. Zusammen bestehen sie so manches Abenteuer und lernen, was wahre Freundschaft wirklich bedeutet…


ab 1. Schulstufe, Dauer: 92 Minuten, deutsche Fassung
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download


 

PUMUCKL UND SEIN ZIRKUSABENTEUER

Zurück von seiner großen Reise findet Pumuckl in München nichts mehr wie es war. In die Werkstatt des verstorbenen Meister Eder zieht dessen Cousin, der sich nach dem ersten Schrecken mit dem Rotschopf anfreundet. Doch schon droht den beiden Gefahr durch ein ehrgeiziges Artistenpaar des Zirkus Barelli, das den quirligen Kobold für seine Zwecke missbrauchen will.

40 Jahre nach seiner Erfindung kehrt der beliebte Kobold wieder auf die Leinwand zurück, wo er mit seinem neuen Meister Eder Schabernack treibt. Und Hans Clarin leiht auch nach 40 Jahren dem kleinen Kobold seine Synchronstimme.


ab 1. Schulstufe, Dauer: 91 Minuten, DF
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin