Zum Hauptinhalt springen

Angebot Schulvorstellungen

LICORICE PIZZA

Wir schreiben das Jahr 1973: Der 15 Jahre alte Gary, pickeliger Kinderschauspiel-Star und Gründer einer PR-Firma, ist kein bisschen verlegen, als er die zehn Jahre ältere Foto-Assistentin Alana zum Essen einlädt. Die Wege von Gary und Alana, die sich danach immer wieder kreuzen, sind der rote Faden von herrlich komischen Mini-Geschichten, in denen Hollywood-Stars zumeist wenig schmeichelhafte Charaktere spielen oder sich gleich selber durch den Kakao ziehen.

Ausnahmeregisseur Paul Thomas Anderson (MAGNOLIA, THERE WILL BE BLOOD, PUNCH-DRUNK LOVE) kehrt mit einer turbulent-ungewöhnlichen Romanze endlich auf die große Leinwand zurück. Mit LICORICE PIZZA widmet er sich diesmal dem Erwachsenwerden und der großen Liebe. Im Mikrokosmos der skurrilen Filmindustrie der bunten 70er-Jahre entwirft er eine unverschämt leichtfüßige, lustige Coming-Of-Age Geschichte.


ab 9. Schulstufe, Dauer: 133 Minuten, engl. OmU
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


ROTZBUB

Beim Wirten in Siegheilkirchen sitzt ein Rotzbub und zeichnet die nackerte Fleischhauerin. Die Bilder erregen den ganzen Ort, der Rotzbub heißt Manfred Deix und hat Talent. Doch Maler braucht so eine Kleinstadt im Österreich der 1960er vor allem zum Überpinseln ihrer braunen Flecken. Zum Glück gibt es das Espresso Jessy, das Bier und den Rock’n’Roll. Eines schönen Tages kommen die Roma in den Ort und mit ihnen die furchtlose Mariolina. Endlich gibt es in Siegheilkirchen wirklich etwas zu zeichnen. Aber den Ewiggestrigen im Dorf ist das Fremde natürlich ein Dorn im Auge und sie basteln schon an einer Bombe.

Kaum ein Künstler hat Österreichs Selbstbild nach 1945 so geprägt wie Manfred Deix. Seine unverwechselbaren Bilder lernen nun laufen und erzählen uns von den Wurzeln ihrer liebevollen Drastik. Die Zärtlichkeit, mit der Marcus H. Rosenmüller (WER FRÜHER STIRBT IST LÄNGR TOT) der Figur des Rotzbub weit über das Derbe hinaus lebendige Facetten abgewinnt, zeugt von hoher Kompetenz für die Vielschichtigkeit der Provinz.

„Das warmherzige, lustige, anarchistische und hundsgemein österreichische Charakterporträt von einem, der aufbegehrt.“ (Blickpunkt Film)


ab 5. Schulstufe, Dauer: 90 Minuten, deutsche Fassung
Termine – ab Ende März – 
nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin


MARKO FEINGOLD - EIN JÜDISCHES LEBEN

Marko Feingold. Holocaust-Überlebender. Fluchthelfer zehntausender KZ-Gefangener. Ehrenbürger der Stadt Salzburg. Unermüdlicher Mahner gegen das Vergessen und Verdrängen.
Ein jüdisches Leben porträtiert eine der prägendsten Persönlichkeiten der österreichischen Zeitgeschichte. Die Regisseure Christian Kermer, Christian Krönes, Florian Weigensamer und Roland Schrotthofer dokumentieren die schicksalhaften Ereignisse und Wendungen im Leben von Marko Feingold sowie sein Überleben in der unmenschlichsten Epoche der Geschichte. Es sind warnende Erinnerungen an zukünftige Generationen – in schlichte, intime Schwarz-Weiß-Bilder gegossen. Zugleich beleuchtet der Film aktuelle politische Entwicklungen und stellt zeitlose Fragen nach Moral, Verantwortung und der Würde des Menschen.


ab 6. Schulstufe, Dauer: 112 Minuten, DF
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


SCHACHNOVELLE

Wien, 1938. Noch bevor der Anwalt Josef Bartok mit seiner Frau Anna in die USA fliehen kann, wird er von der Gestapo verhaftet. Als Vermögensverwalter des Adels soll er dem Gestapo-Kommandanten Böhm Zugang zu den Konten seiner Klienten ermöglichen. Als Bartok jegliche Kooperation verweigert, kommt er in Isolationshaft.

Vor der völligen Verzweiflung rettet ihn ein Schachbuch, das ihm zufällig in die Hände fällt. Ohne Schachbrett und Figuren lernt er die berühmtesten Schachpartien auswendig.


ab 10. Schulstufe, Dauer: 100 Minuten, DF
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


BELFAST

Sommer 1969 in der nordirischen Hauptstadt. Der neunjährige Buddy, Sohn einer typischen Familie aus der Arbeiterklasse, liebt Kinobesuche, Matchbox-Autos und seine hingebungsvollen Großeltern. Doch als die gesellschaftspolitischen Spannungen in Belfast eskalieren findet seine idyllische Kindheit ein jähes Ende.

Die tiefen, liebevollen und bewegenden Einblicke, die Regisseur Kenneth Branagh in den Alltag seiner Heimatstadt gibt, basieren auf seinen persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen. Vor der Kamera seines neuen, selbst geschriebenen Films versammelt er ein hochkarätiges Ensemble, zu dem neben Caitríona Balfe (OUTLANDER) und Oscar-Gewinnerin Judi Dench (SHAKESPEARE IN LOVE) auch der fantastische zehnjährige Hauptdarsteller Jude Hill zählt.


ab 8. Schulstufe, Dauer: 99 Minuten, engl. OmU
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


FUCHS IM BAU

Seine neue Stelle führt den Mittelschullehrer Hannes Fuchs an einen ungewöhnlichen Arbeitsplatz – nämlich in die Gefängnisschule einer Wiener Haftanstalt. Dort trifft er auf die altgediente Kollegin Elisabeth Berger, die nicht nur die Jugendlichen, sondern auch die Gefängnisleitung fest im Griff hat – auch wenn ihnen ihr Kunstunterricht ein Dorn im Auge ist. Fuchs gelingt es, das Vertrauen der in sich gekehrten Insassin Samira zu gewinnen, deren künstlerisches Talent er erkennt und fördert. Ein Suizidversuch von Samira reißt schließlich alte Wunden bei Fuchs auf, und er begreift, dass die Stelle als Gefängnislehrer mehr als ein Job für ihn ist.

Regisseur Arman T. Riahi (DIE MIGRANTIGEN) bezieht in seinem mitreißenden Spielfilm eindeutig Stellung ohne in Schwarz-Weiß Malerei abzugleiten: Er legt die Schwächen der Haft- und Arbeitsbedingungen im Strafvollzug offen und hinterfragt die Sinnhaftigkeit der Gefängnisse. Gleichzeitig ist FUCHS IM BAU ein kraftvoller Film über das Erwachsenwerden, Identitätsfindung und Courage.


ab 9. Schulstufe, Dauer: 103 Minuten, deutsche Fassung
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE

Ida ist neu in der Stadt und findet nur schwer Anschluss. Eines Tages verkündet ihre Klassenlehrerin, dass demnächst jeder aus der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Ida wird der Fuchs Rabbat an die Seite gestellt, der nicht nur magische Fähigkeiten, sondern auch noch sprechen kann. Eines Tages ist die Aufregung in der Wintersteinschule groß: Ein Dieb treibt sein Unwesen. Die Kinder und ihre magischen Tiere machen sich auf die Suche nach dem Täter.

Erstmals wurde die erfolgreiche Kinderbuchreihe Die Schule der magischen Tiere verfilmt und kommt auf die große Leinwand. Das Kinoabenteuer für die ganze Familie rund um die wundervollen Geschichten von Autorin Margit Auer werden von Regisseur Gregor Schnitzler unterhaltsam zum Leben erweckt.


ab 2. Schulstufe, Dauer: 94 Minuten, deutsche Fassung
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download


TAGEBUCH EINER BIENE

Drei Jahre Dreharbeiten, spezielle Makrokameratechnik und unendlich viel Geduld – mit diesen Mitteln hat es Regisseur Dennis Wells geschafft, das Leben einer Honigbiene fürs Kino einzufangen. Die spektakulären Aufnahmen ermöglichen ganz neue Einblicke in die Welt der Bienen – die Erzählung bleibt wissenschaftlich korrekt. Denn mittlerweile weiß man, jede Biene hat ihren eigenen Kopf. Die kleine Protagonistin stellt sich mit viel Mut, Schläue und Erfindungsgeist den Herausforderungen eines Bienenlebens: Blumen finden, Hornissen bekämpfen, ein Nest bauen.

TAGEBUCH EINER BIENE schafft es durch neuartige Kameratechnik einer einzelnen Biene so nah zu kommen wie nie zuvor und sie bei ihren Abenteuern zu begleiten – vom Schlupf bis zum letzten Flügelschlag. Anna Thalbach und Tochter Nellie verleihen diesem ungewöhnlichen Tierfilm ihre Stimmen. Willkommen im großen Drama der kleinen Blütenstaubsammler!


ab 2. Schulstufe, Dauer: 89 Minuten, DF
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin
Unterrichtsmaterial: Download


MEISTER EDER UND SEIN PUMUCKL

Immer neue Streiche fallen Pumuckl ein. Er ist wie ein immer lustiges, unartiges Kind, nur hat er einen Vorteil: wenn er wieder einen Schabernack ausgeheckt hat, kann er einfach verschwinden. Meister Eder und Pumuckl werden bald unzertrennliche Freunde und für Pumuckl gibt es in der Welt der Menschen viel zu entdecken.


ab 1. Schulstufe, Dauer: 84 Minuten, deutsche Fassung
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin


 

LAURAS STERN

Für Laura beginnt ein neues Kapitel: Gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem Bruder Tommy zieht sie in ein neues Zuhause. Doch anfangs kann sich das Mädchen gar nicht recht an die neue Stadt gewöhnen und hat Schwierigkeiten, Anschluss und neue Freunde zu finden. Da beobachtet sie eines Abends wie ein Stern vom Himmel fällt. Laura eilt dem verletzten Stern zu Hilfe und kümmert sich um ihn. Die beiden freunden sich an und der Stern nimmt Laura mit auf viele aufregende Abenteuer. Doch die gemeinsame Zeit ist begrenzt, denn der Stern muss eigentlich zurück in den Himmel.

Die Realverfilmung basiert auf der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Klaus Baumgart sowie auf dem Animationsfilm aus dem Jahr 2004. Regisseurin Joya Thome hat die Geschichten fantasievoll und voller liebenswürdiger Charaktere umgesetzt.


ab 1. Schulstufe, Dauer: 79 Minuten, deutsche Fassung
Termine nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download