Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Veit Helmer
Drehbuch
  • Leonie Geisinger
  • Veit Helmer
Kamera
  • Felix Leiberg
Musik
  • Cyril Morin
Cast
  • Predrag "Miki" Manojlovic
  • Denis Lavant
  • Paz Vega

Der Lokführer Nurlan steht kurz vor der Pensionierung. Ein paar Mal noch die Lok durch die schmalen Gassen des aserbaidschanischen Dorfes steuern, dann kann er seinen Lebensabend genießen. Allerdings allein, denn Nurlan findet keine Frau. Doch bei seiner letzten Fahrt geschieht etwas Merkwürdiges: Bei der Fahrt durch die Gassen, wo die Menschen ihre Wäsche über der Bahnlinie aufgespannt haben, verfängt sich ein blauer Spitzen-BH an der Lok. Nach der Pensionierung macht Nurlan es sich zur Lebensaufgabe, die Besitzerin des Wäschestücks zu finden – und nebenbei, quasi auf Freiersfüßen, seiner Einsamkeit zu entfliehen.

Die märchenhaft-skurrile Komödie kommt ganz ohne Dialoge aus. Mit seiner Mimik und Gestik erwärmt jedoch Miki Manojlovic, ein Urgestein des osteuropäischen Kinos, die Herzen des Publikums.

 

Der Film lief zuletzt am: Sonntag, 27. 10. 2019
Zum Programm