Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Wim Wenders
Drehbuch
  • Wim Wenders
Kamera
  • Lisa Rinzler
Cast
  • Papst Franziskus

Nach Salzburg kommt der Papst in diesem Jahr nun definitiv nicht, aber dafür kann man ihn im DAS KINO bestaunen: PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES ist, so Regisseur Wim Wenders, ›keine Biografie des Herrn Bergoglio, sondern eine Biografie dessen, wofür Papst Franziskus steht - und das ist sein Wort!‹ Im Zentrum dieses Porträts stehen also die Gedanken des Papstes, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche. Papst Franziskus thematisiert vor allem Probleme wie Armut, Gewalt und Migration. Diese Fragen stehen auch im Zentrum des Pontifikats von Franziskus.

Das visuelle Konzept des Filmes lässt das Kinopublikum mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Der Film ist in enger Zusammenarbeit mit dem Vatikan entstanden. Insgesamt vier lange Gespräche hat Wim Wenders für den Film mit dem Papst geführt. Für den Regisseur öffnete der Vatikan nicht nur seine Archive, sondern erlaubte ihm auch die Verwendung von exklusivem Bildmaterial. Wenders, der als junger Mann selbst Priester werden wollte und zweifacher Ehrendoktor der Theologie ist, sagt über Franziskus: ›Ich glaube, er ist einer der mutigsten Menschen auf diesem Planeten. Er ist eine geradezu utopische Figur, die lebt, was sie predigt.‹

 

So, 30. September 2018
10:15
 SAAL
So, 7. Oktober 2018
10:15
 SAAL
Zum Programm