Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Julia von Heinz
Drehbuch
  • Julia von Heinz
  • John Quester
Kamera
  • Daniela Knapp
Cast
  • Mala Emde
  • Noah Saveedra
  • Tonio Schneider
  • Andreas Lust

Luisa stammt aus einer gut situierten Familie und studiert Jus im ersten Semester. Die politische Lage in Deutschland bringt sie dazu, sich mit ihren Freunden klar gegen den Rechtsruck zu positionieren. So lernt sie Alfa und Lenor kennen, die mit weitaus radikaleren Mitteln ihre politische Meinung vertreten. Die Ereignisse überschlagen sich und Luisa steht vor folgenschweren Entscheidungen, die weitreichende Konsequenzen für sie und ihre Freunde nach sich ziehen.

Mit einem Aufgebot an österreichischen Nachwuchstalenten wie Noah Saavedra, Luisa-Céline Gaffron und Andreas Lust stellt Regisseurin Julia Heinze in ihrem packenden, autobiografisch gefärbten Drama, die Frage, ob Gewalt ein legitimes Mittel der politischen Agitation ist.

Filmstart: voraussichtlich 6. November 2020

Zum Programm