Zum Hauptinhalt springen

Der italienische Liedermacher Paolo Conte schrieb als Sänger und Komponist Musikgeschichte. Seine Komposition von Adriano Celentanos „Azzurro“ machte ihn in den 1960er-Jahren welt berühmt, seine Reibeisenstimme unverkennbar bis über seinen Tod hinaus.

Regisseur Giorgio Verdelli widmet dem „italienischen Tom Waits“, wie ihn die New York Times einst bezeichnete, ein mitreißendes filmisches Porträt. Er lässt neben Live-Konzertmitschnitten aus den letzten dreißig Jahren in klug montierten Interviews auch Contes Weggefährtinnen Jane Birkin und Isabella Rossellini sowie Schauspieler Roberto Benigni zu Wort kommen. So schafft er es, den Geist des vielseitigen und einflussreichen Musikers auf der Leinwand wieder aufleben zu lassen.

Filmstart voraussichtlich am 17. September 2021

Der Film lief zuletzt am: Sonntag, 31. 10. 2021
Zum Programm