Zum Hauptinhalt springen

Jetzt oder nie ist es Zeit für ein Kind, sagt Marlene, die Lebensgefährtin von Filmemacher Marko Doringer. Das wirft bei Marko vor allem die Frage auf: Lässt sich das mit Beziehung und Familie überhaupt unter einen Hut bringen? Zur Beantwortung dieser Frage macht er sich wieder in gewohnter Manier mit seiner Kamera auf, um von Freunden und der Familie zu erfahren, wie sie sich in dem Spannungsfeld Familie, Beziehung und Arbeit zurechtfinden.

Nach MEIN HALBES LEBEN und NÄGEL MIT KÖPFEN erforscht der Salzburger Marko Doringer beharrlich und einfühlsam erneut die Gefühlswelt seiner Generation, die den täglichen Kampf ums Glück anders ausfechten muss als die Generationen davor.

„Ein bitter-süßer Beziehungsfilm“ (Polyfilm)

Di, 27. Dezember 2022
19:30
 SAAL  Ticket

Regisseur Marko Doringer & Team zu Gast

Zum Programm