Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Federico Fellini
Drehbuch
  • Federico Fellini
  • Ennio Flaiano
  • Tullio Pinelli
Kamera
  • Otello Martelli
Musik
  • Nino Rota
Cast
  • Marcello Mastroianni
  • Anita Ekberg
  • Anouk Aimée
  • Yvonne Furneaux
  • Lex Barker
  • Magali Noël

100 Jahre Fellini

Der Boulevard-Reporter Marcello ist ein Frauenheld und Lebemann wie er im Buche steht. Als vermeintlich kritischer Beobachter der High-Society Roms merkt er jedoch nicht, dass er bereits selbst Teil dieser dekadenten Gesellschaft geworden ist. Rastlos bewegt er sich in der Welt von Glanz und Glamour von einem rauschenden Fest zum nächsten - unfähig sich dem Sog des Hedonismus zu entziehen. Erst als sich ein enger Freund das Leben nimmt, entpuppt sich seine Lebensrealität als Welt des Scheins und der Vergänglichkeit.

LA DOLCE VITA ist ein entlarvendes Sittenbild der dekadenten italienischen Upperclass der 1950er-Jahre, die am moralischen Abgrund taumelt. Aufgrund der Seitenhiebe auf die italienische Politik und die katholische Kirche avancierte LA DOLCE VITA nicht nur zum Kassenschlager, sondern auch zum Skandalfilm. Fellini schuf mit seiner grandiosen Inszenierung von Ekstase und Ernüchterung einen Meilenstein der Filmgeschichte. Als eine der magischsten Filmmomente überhaupt gilt bis heute Anita Ekbergs und Marcello Mastroiannis nächtliches Bad im Trevi Brunnen.

„Ein ewiges Meisterwerk“ (Kurier)

So, 31. Oktober 2021
11:00
 SAAL  Ticket
Zum Programm