Zum Hauptinhalt springen

Der erfolglose 50-jährige Schauspieler Sergio Garcés hält sich mehr schlecht als recht als Pornodarsteller über Wasser, träumt aber immer noch vom großen Durchbruch. Mit seinem großen Vorbild, dem französischen Sänger Serge Gainsbourg, hat er zumindest eines gemeinsam – dieselben Initialen. Sein Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als er mit seinem Fahrrad in einen Unfall verwickelt wird und plötzlich auch noch die Amerikanerin Jane auf der Bildfläche erscheint, die total verrückt nach ihm ist.

AUSSER ATEM auf Argentinisch. Der Lebemann Sergio ist ebenso auf der Flucht vor seinem Leben und der Polizei wie sein französisches Pendant Jean-Paul Belmondo. Seine Verehrerin und „Partnerin in Crime“, Jane, hat nicht nur denselben Haarschnitt wie Jean Seberg, sondern auch die gleiche Attitüde. Das Regie-Duo Rania Attieh und Daniel García ist eine absurd-schräge Tragikomödie über einen Loser und Antihelden gelungen, die mit einem stimmigen Soundtrack aufwartet. Die surreale Welt des Sergio Garcés wurde vom Salzburger Kameramann Roman Kasseroller mit viel Liebe zum Detail eingefangen.

„Sergio Garcés ist ein Anti-Held, wie es ihn nicht alle Tage zu genießen gibt“ (Trigon-film)


Beste Regie Tribeca Filmfestival 2019

Der Film lief zuletzt am: Sonntag, 10. 4. 2022
Zum Programm