Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Maria Schrader
Drehbuch
  • Jan Schomburg
  • Maria Schrader
Kamera
  • Benedict Neuenfels
Musik
  • Tobias Wagner
Cast
  • Maren Eggert
  • Dan Stevens
  • Sandra Hüller
  • Hans Löw
  • Wolfgang Hübsch
  • Annika Meier

Alma ist eine erfolgreiche und ehrgeizige Wissenschaftlerin am Pergamonmuseum in Berlin. Von ihrer Kollegin lässt sie sich zu einem Experiment überreden: Sie soll für drei Wochen mit dem humanoiden Roboter Tom zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz so programmiert wurde, dass er für sie der perfekten Lebenspartner ist.

Tom ist dafür erschaffen worden, Alma glücklich zu machen. Anfangs noch irritiert und genervt von Tom, kann sie seinem Charme nicht lange widerstehen.

Ausgehend von der Kurzgeschichte von Emma Braslavsky erzählt Regisseurin Maria Schrader (VOR DER MORGENRÖTE, UNORTHODOX) eine melancholisch-absurde Liebesgeschichte aus der (nahen) Zukunft. Dabei werden nicht nur ethische Fragen verhandelt, sondern auch philosophische: Was macht das Menschsein eigentlich aus und ist Liebe mit Rationalität beizukommen?

Hauptdarstellerin Maren Eggert bekam für diese herausfordernde Rolle bei der Berlinale 2021 den Silbernen Bären verliehen.

Der Film lief zuletzt am: Sonntag, 19. 9. 2021
Zum Programm