Zum Hauptinhalt springen

Die neue Dokumentation über den kanadischen Songpoeten Leonard Cohen wählt als Ausgangspunkt seine weltberühmte Hymne „Hallelujah“: Anhand des meistgecoverten Songs der Popgeschichte wird der musikalische Kosmos von Leonard Cohen in all seinen Facetten beleuchtet. Die Bekanntheit dieses Songs ist unter anderem Bob Dylan und Jeff Buckley zu verdanken, da ihn ursprünglich keine Plattenfirma in den USA veröffentlichen wollte.

Dem Regieteam Daniel Geller und Dayna Goldfine gelingt dank einer Fülle an unveröffentlichtem Archivmaterial, persönlichen Notizen Cohens und Interviews eine faszinierende, filmische Reise in das Leben eines Musikers zwischen Erleuchtung und Exzess.

„Ein majestätischer, beinahe symphonischer Dokumentarfilm.“ (The Wall Street Journal)

Fr, 9. Dezember 2022
18:00
 SAAL  Ticket
Sa, 10. Dezember 2022
17:30
 SAAL  Ticket
So, 11. Dezember 2022
16:45
 SAAL  Ticket
Di, 13. Dezember 2022
19:30
 SAAL  Ticket
Mi, 14. Dezember 2022
17:15
 SAAL  Ticket
Do, 15. Dezember 2022
17:00
 SAAL  Ticket
Zum Programm