Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Teona Strugar Mitevska
Drehbuch
  • Teona Strugar Mitevska
  • Elma Tataragic
Kamera
  • Virginie Saint-Martin

Jedes Jahr versammeln sich Horden von jungen Männern an dem Fluss Otinja in Mazedonien, um an einem besonderen Ritual teilzunehmen: Derjenige, der das Holzkreuz zu fassen bekommt, das der Priester ins eiskalte Wasser wirft, soll das ganze Jahr über mit Glück gesegnet sein - so die religiöse Legende. Allerdings ist nur Männern das Glück hold, denn Frauen dürfen nicht teilnehmen. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Die unscheinbare Petrunya wagt den Sprung ins kalte Wasser und taucht tatsächlich das Holzkreuz aus den Fluten. Ihr Triumph löst allerdings statt Freude, großen Unmut im Dorf aus. Der Konflikt, der sich in Folge immer weiter zuspitzt, entlarvt die engstirnige Weltsicht und die tiefsitzende Frauenfeindlichkeit einer zutiefst patriarchalen Gesellschaft.

Die mazedonische Regisseurin Teona Strugar Mitevska sagt mit ihrer Komödie der christlich-orthodox geprägten Gesellschaft ihres Heimatlandes auf satirische Art und Weise den Kampf an. Basierend auf einer wahren Begebenheit gelingt ihr vor allem ein feministisches Manifest.

Mit stoischer Wucht verkörpert Hauptdarstellerin Zorica Nusheva sinnbildlich eine neue weibliche Generation, die sich nicht mehr unterdrücken lässt.

"Ironisch, rebellisch und todernst. Zorica Nusheva ist eine Wucht, der Film eine Offenbarung." (Cineman)

Mo, 25. November 2019
18:20
 SAAL Ticket
Mi, 27. November 2019
20:30
 SAAL Ticket
Do, 28. November 2019
20:30
 SAAL Ticket
Fr, 29. November 2019
19:45
 GEWÖLBE Ticket
Sa, 30. November 2019
19:45
 GEWÖLBE Ticket
So, 26. Jänner 2020
10:30
 GEWÖLBE Ticket
So, 2. Februar 2020
12:20
 GEWÖLBE Ticket
Zum Programm