Zum Hauptinhalt springen

Vizeleutnant Charles Eismayer, der härteste Ausbilder beim österreichischen Bundesheer, hütet ein sorgfältig vor der Öffentlichkeit verborgenes Geheimnis: Er ist schwul. Als er sich in einen Rekruten verliebt, gerät sein Leben ins Wanken. Das traditionelle Rollenbild des Soldaten ist für einen Mann wie Eismayer mit einer homosexuellen Beziehung nicht vereinbar.

Um die wahre Geschichte des Coming Outs des berüchtigten Soldaten Eismayer ranken sich nicht nur beim österreichischen Bundesheer viele Legenden. Regisseur David Wagner wagt sich in seinem Debütfilm an diese heikle Thematik und bricht so die klassischen Bilder von Männlichkeit mutig auf.

„Ein brillanter Film. Berührend, humorvoll und höchst unterhaltsam.“ (Loud & Clear)


Bester Spielfilm, Preis der Filmkritik Int. Filmfestspiele Venedig 2022

Filmstart voraussichtlich am 28. Oktober 2022

Mi, 26. Oktober 2022
19:30
 GEWÖLBE  Ticket

Preview

Zum Programm