Zum Hauptinhalt springen

Bolivien, El Alto. Fünf Frauen wollen hoch hinaus: Die Köchin Dora, die Haushälterin Cecilia, die Lehrerin Liita und die beiden Hausfrauen Lidia und Elena gehören der Volksgruppe der Aymara an. Sie haben ihre Heimat noch nie verlassen und leben oft noch traditionelle Rollenbilder. Doch vor allem verbindet die Frauen die Liebe zu den Bergen und der gemeinsame Traum, den höchsten Berg Südamerikas, den Aconcagua in Argentinien, zu besteigen. Mit wenig bergsteigerischer Erfahrung, in ihrer bunten Tracht und ausreichend Kokablättern im Gepäck brechen sie zu einer Expedition auf, die ihr Leben verändert: Die abenteuerliche Gipfelbesteigung ist auch eine Reise der Selbstermächtigung.

Jaime Murciego begleitete die „kletternden Cholitas“ auf ihrer bisher größten Expedition mit seiner Kamera. Mit viel Respekt und Empathie für seine Protagonistinnen gibt CHOLITAS Einblick in die Lebenswelt indigener Frauen und ihrer Verbundenheit mit der Natur. Ein ermutigender, berührender und beflügelnder Film über die Verwirklichung großer Träume.

„CHOLITAS ist eine Lektion fürs Leben und ein Beispiel für das Hinauswachsen über sich selbst.“ (Cineuropa)


Bester Film Banff Mountain Film Festival 2020
Publikumspreis Latino Filmfestival Chicago 2020
Publikumspreis Filmfestival Trento 2020

Der Film lief zuletzt am: Mittwoch, 15. 6. 2022
Zum Programm