Zum Hauptinhalt springen

Vom Elektrikerlehrling zum Expeditionsfotografen

Vier Reisen nach Nepal und die freundschaftliche Zusammenarbeit mit Athleten wie David Lama haben den Lebensweg von Stefan Voitl – selbst Mountainbiker, Kletterer und ganz nebenbei am Weg zum Bergführer – maßgeblich beeinflusst. Und diese vier Reisen bilden den sprichwörtlichen roten Faden des heurigen Eröffnungsabends im Halleiner Stadtkino. Es ist ein beeindruckender Bilderreigen eines Top-Fotografen aus dem Traumland der Fotografen und Fotografinnen, aus dem Land mit den höchsten Bergen der Erde. Es ist aber auch ein Abend, an dem Stefan Voitl von seiner Liebe zu den Bergen, den Felsen, der Natur und seiner Liebe zur Fotografie selbst erzählt.

Er wolle die Welt sehen, sagt er: „In all ihren Facetten. Nicht nur aus der Ferne, sondern sie hautnah erleben. Wie all meine Motive.“ Er wolle ihnen auf Augenhöhe begegnen: „Sie zeigen wie sie sind. In diesem Moment. Natürlich. Authentisch.“

Der Film lief zuletzt am: Mittwoch, 9. 11. 2022
Zum Programm