Schulvorstellung

Wir bieten speziell für Schülergruppen aller Altersstufen und Schultypen Sondervorstellungen außerhalb der Kinozeiten an. Neben den Filmen aus dem aktuellen Kinoprogramm organisieren wir gerne Filme nach Ihrem Wunsch.

Dabei können Sie aus einem Repertoire an verfügbaren Filmen mit einem breiten Spektrum an Themen und Schwerpunkten auswählen: vom Kinderfilm für Volkschulen bis zur fremdsprachigen Literaturverfilmung für die Oberstufe, vom Filmklassiker bis zum neuesten Festivalpreisträger. Die regulären Vorstellungen am Nachmittag können ebenfalls für Schulvorstellungen reserviert werden

Anmeldung und Beratung:

office@daskino.at
Tel +43-662-873100-11
Fax +43-662-880731-20
Montag - Freitag 10.00 - 14.00

Eintrittspreise: Euro 6,- • Begleitpersonen freier Eintritt

Mindestanzahl für eine Sondervorstellung:

* 50 Schüler/innen, wenn der Film gerade gespielt wird
* 60 Schüler/innen, wenn der Film extra bestellt werden muss.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

DAS KINO-Team

 

SCHULVORSTELLUNGS – ANGEBOT:
Vormittags nach tel. Vereinbarung!

************************************************************************************************************************

MORGENLAND IM ABENDLAND

In Andalusien haben im ausgehenden Mittelalter Menschen muslimischer, jüdischer und christlicher Glaubensrichtung 800 Jahre lang gut zusammengelebt.
Josef Hader im Werner Boote-Film über die Kultur, auf andere einzugehen, über Toleranz, die "Duldung" bedeuten kann, aber auch "Anerkennung von Unterschieden" und über Minarette, Kirchen und andere Türme in Österreich und Spanien.

ab 8. Schulstufe, Dauer: 50 Minuten, deutsche Fassung

Termin: 02.06.2016, 10.00 Uhr
Film und Gespräch mit Regisseur Werner Boote - EINTRITT FREI

Anmeldung erforderlich!

**************************************************************************************************************************

DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK

DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK erzählt anhand des Tagebuchs die Geschichte von Anne Frank, die sich im Alter von 13 Jahren mit ihrer Familie vor der Verfolgung der Nationalsozialisten in einem Amsterdamer Hinterhaus verstecken musste. Über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren bis zu ihrem Verrat beschreibt sie mit eindrucksvoller Beobachtungsgabe, Klugheit und Humor ihr Leben und den Alltag im Hinterhaus. Die Gedanken, die Anne Frank ihrem Tagebuch anvertraut, geben einen tiefen Einblick in die Welt eines jungen Mädchens an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Voller Mut und Zuversicht beeindruckt sie mit ihrem Optimismus angesichts ihrer ausweglosen Situation. Ihr Tagebuch wurde so zu einem der persönlichsten, bewegendsten und eindrucksvollsten Dokumente dieser Zeit. Bis heute wurde es in 70 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 20 Mio. Mal verkauft.

ab 8. Schulstufe, Dauer: 128 Minuten, deutsche Fassung

Termine: 24.06.2016, 9.00 Uhr
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

************************************************************************************************************************

MAIKÄFER FLIEG!

Das Kind am Ende eines langes Krieges. Wien 1945: Das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Zeit der russischen Besatzung, gesehen mit den Augen der neunjährigen Christine. Ausgebombt und mittellos kommt sie mit ihrer Familie in einer noblen Nazi-Villa in Neuwaldegg unter. Nach der Kapitulation der deutschen Soldaten quartieren sich die Russen im Haus ein. Alle fürchten sich vor den als unberechenbar geltenden russischen Soldaten. Nur Christine nicht.

Regisseurin Mirjam Unger behält in ihrer Adaption des autobiografischen Romans "Maikäfer, flieg! Mein Vater, das Kriegsende, Cohn und ich" von Christine Nöstlinger sowohl die inhaltliche Struktur als auch die Perspektive der neunjährigen Christine bei. Derart kann auch sie permanent zwischen Tragik und Komik changieren, ohne dabei das eine oder andere zu forcieren. Christines Beobachtungen sind flink, humorig und in ihrer trotzigen Naivität sehr weitsichtig.

ab 7. Schulstufe, Dauer: 100 Minuten, deutsche Fassung

Termine: 29.06.2016, 9.00 Uhr
               04.07.2016, 9.00 Uhr
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

**************************************************************************************************************************

VOR DER MORGENRÖTE

Stefan Zweig war zu seiner Zeit ein Starautor und gemeinsam mit Thomas Mann der meistübersetzte deutschsprachige Schriftsteller. Bereits 1934 verließ Zweig seine Heimat Österreich, um ins Exil zu gehen aus dem er nicht zurückkehrte. In ihrem ebenso stringenten wie sinnlich-opulenten Film zeigt Maria Schrader den weltberühmten Autor in sechs Episoden seines Lebens - von seinem ersten Aufenthalt in Brasilien und der Teilnahme am PEN-Kongress in Buenos Aires 1936 über den Besuch New Yorks und seiner ersten Frau Friderike im Jahr 1941 bis zu seinem Tod 1942 in Petrópolis. Dort schrieb Zweig sein wohl berühmtestes Werk „Die Schachnovelle".

ab 7. Schulstufe, Dauer: 106 Minuten, Original mit Untertitel

Termine: 21.06.2016, 9.00 Uhr
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

**************************************************************************************************************************

TOMORROW

Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds", „Beginners") und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature" eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann.

ab 7. Schulstufe, Dauer: 118 Minuten, deutsche Fassung

Termin: 06.07.2016, 9.00 Uhr
             oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

**************************************************************************************************************************

DER SCHAMANE UND DIE SCHLANGE

Karamakate war einst der mächtigste Schamane der Region, aber Jahre der freiwilligen Isolation haben all seine Erinnerungen und Emotionen aus seiner Seele gelöscht. Evan, ein amerikanischer Botaniker, macht sich mit ihm auf die Suche nach der mystischen Pflanze Yakruna. Während sie immer tiefer in den undurchdringlichen Regenwald des Amazonas reisen, kehren Karamakates Sinne zurück. Wie die Strömungen eines Flusses, vermischt sich seine vergessene Vergangenheit mit der Gegenwart und enthüllt das tragische Schicksal seines Volkes, den Cohiuano, und seine einstige Suche nach der Pflanze mit dem deutschen Ethnologen Theodor Koch-Grünberg.

Hochgradig spannend und in fesselnden Schwarzweißbildern erzählt Ciro Guerras Abenteuerfilm von einer verlorenen Welt, in der sich Gegenwart und Vergangenheit, Mythos, Rausch und Realität begegnen und mischen. Dieser Film ist ein magisches, aufwühlendes Kinoereignis und gleichzeitig ein Appell an die Menschen, die Macht der Natur zu akzeptieren.

DER SCHAMANE UND DIE SCHLANGE wurde für den Oscar nominiert und erhielt die höchsten Auszeichnungen bei zahlreichen international renommierten Filmfestivals.

ab 8. Schulstufe, Dauer: 125 Minuten, Original m. Untertitel

Termine: nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

**************************************************************************************************************************

SUFFRAGETTE

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts nimmt die politische Frauenrechtsbewegung in Großbritannien ihren Anfang. Im Jahr 1903 gründete Emmeline Pankhurst die bürgerliche Frauenbewegung ›Women's Social and Political Union‹, um gemeinsam für das Frauenwahlrecht zu kämpfen. Das politische Engagement dieser Frauen reichte von Aufklärungsarbeit, passivem Widerstand, öffentlichen Protesten bis hin zu Hungerstreiks. Die sogenannten ›Suffragetten‹ sind gezwungen, in den Untergrund zu gehen und ein gefährliches Katz- und Maus-Spiel mit dem immer brutaler zugreifenden Staat zu führen. Es sind größtenteils Arbeiterfrauen, die festgestellt hatten, dass friedliche Proteste keinen Erfolg bringen. In ihrer Radikalisierung riskieren sie, alles zu verlieren - ihre Arbeit, ihr Heim, ihre Kinder und ihr Leben. Eine dieser mutigen Frauen ist Maud, die seit ihrem 7. Lebensjahr in einer Wäscherei schuftet.

ab 8. Schulstufe, Dauer: 107 Minuten, englisches Original m. Untertitel

Termine: 05.07.2016, 9.00 Uhr
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

**************************************************************************************************************************

A GOOD AMERICAN

Bill Binney war ein brillanter Codebreaker und über drei Jahrzehnte Analyst der National Security Agency (NSA), zuletzt als Technischer Direktor. Binney entwickelte das revolutionäre Programm ThinThread, das Daten sammeln und in Echtzeit Hinweise auf potentielle terroristische Aktivitäten geben konnte.
Eingebaute Schutzmaßnahmen schoben der Massenüberwachung, wie sie später Edward Snowden aufdeckte, einen Riegel vor. Warum wurde das Programm gestoppt? Und wer steckte dahinter?

Friedrich Mosers aufrüttelnder und zutiefst verstörender Dokumentarfilm erzählt die Geschichte von Bill Binney und jenen, die in der NSA und außerhalb das Programm ThinThread unterstützten. Ein Programm, das verfassungskonform sowie effektiver und kostengünstiger Daten sammeln konnte als die inzwischen diskreditierten Programme der westlichen Regierungen. Der Film ist weiters eine ernüchternde Darstellung dessen, was mit jenen geschieht, die die Vertuschungen ans Licht bringen wollten. Hätte Thinthread 9/11 verhindern können? Sehr wahrscheinlich, denn das ergab ein Testlauf, der bis heute unter Verschluss ist - und ebenso etliche weitere Terror-Attentate von Madrid über die Londoner U-Bahn bis zu den Anschlägen von Paris letzten November.

ab 7. Schulstufe, Dauer: 100 Minuten, englisches Original m. Untertitel

Termine: 04.07.2016, 11.00 Uhr - Regisseur Friedrich Moser und Darsteller zu Gast
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

***************************************************************************************************************************

SEIT DIE WELT WELT IST

Man möchte sich zu Gonzalos Familie an den Tisch setzen und hausgemachten Wein und Chorizo kosten. Der Kleinbauer lebt mit seiner Frau und den Kindern in einem Dorf im Hochland von Kastilien. Die alte und weise Tradition der Selbstversorgung - vom Schweineschlachten bis zum eigenen Wein - kommt ihm sehr zu Gute in Zeiten der Krise, die Spanien gerade durchlebt, denn auch sein Dorf ist von Arbeitslosigkeit und Überalterung betroffen. Von Jahr zu Jahr muss er mehr Anstrengungen unternehmen, um über die Runden zu kommen. Über ein Jahr begleitet ihn der Filmemacher Günter Schwaiger mit seiner Kamera.

ab 8. Schulstufe, Dauer: 103 Minuten, spanisches Original m. Untertitel

Termine: 22.06.2016, 9.00 Uhr
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

**************************************************************************************************************************

THE TRUE COST

In 92 aufrüttelnden Minuten dokumentiert der Film kurzweilig, wer für unsere Gier nach neuer und immer günstigerer Mode bezahlen muss. Regisseur Andrew Morgan porträtiert die Modewelt auf neue und fast unheimliche Weise. Von den Baumwollbauern über bengalische Näherinnen bis hin zu uns Kunden begleitet der Film die gesamte ausbeuterische Prozesskette der Kleidungsindustrie.

ab 7. Schulstufe, Dauer: 92 Minuten, englisches Original m. Untertitel

Termine: 08.06.2016, 9.00 Uhr
               14.06.2016, 9.00 Uhr
               23.06.2016, 9.00 Uhr

               27.06.2016, 9.00 Uhr

               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

**************************************************************************************************************************

DAS LEBEN IST KEINE GENERALPROBE

›Mich interessiert das Kapital wenig und das Leben sehr‹, sagt Heinrich ›Heini‹ Staudinger. Mit diesem Grundsatz hat Staudinger in einer der strukturschwächsten Regionen Österreichs hunderte Arbeitsplätze geschaffen. Seine MitarbeiterInnen produzieren gesunde, langlebige und umweltgerechte Produkte unter fairen Bedingungen. Doch Staudinger passt nicht ins System, muss gegen die Windmühlen der Finanzgesetze kämpfen.

In seinen GEA-Läden verkauft er hochwertige Möbel, Taschen, Textilien - und Schuhe der Marke ›Waldviertler‹. Die Schuhe werden in einer Fertigungshalle in Schrems von 250 Angestellten erzeugt. Eine Halle, für deren Errichtung die Banken Kredite verweigerten. Also hat Staudinger Geld bei Kunden und Freunden eingesammelt. Eine Art Crowdfunding, mit Rückzahlungs- und Zinsgarantie. Doch laut Finanzmarktaufsicht (FMA) bräuchte Staudinger dafür eine Banklizenz. Staudinger weigert sich, die verhängte Strafe zu zahlen.

Der Film zeigt den Visionär Staudinger, der angetrieben vom Traum einer gerechteren Welt, das herrschende Finanzsystem an den Pranger stellt.

ab 7. Schulstufe, Dauer: 90 Minuten, deutsche Fassung

Termine: nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

***************************************************************************************************************************

VOLL VERZUCKERT!

Zucker ist in aller Munde. Es ist weltweit das am weitesten verbreitete Nahrungsmittel. Doch welchen Effekt hat Zucker auf uns? Was passiert, wenn die Ernährung vor allem aus zuckerhaltigen Lebensmitteln besteht? Diese Fragen stellte sich der australische Schauspieler und Filmemacher Damon Gameau und wagte den Selbstversuch.
Nicht etwa Limonade, Eiscreme oder Schokolade stehen hier im Mittelpunkt, sondern Lebensmittel, die als "gesund" verkauft werden: ob fettarmer Joghurt, Müsli, Fruchtriegel, Säfte oder Smoothies. 60 Tage lang 40 Teelöffel Zucker täglich aus ebensolchem "Wellness-Food" zugeführt - so sah Gameaus Diät unter Aufsicht von Wissenschaftlern und Ernährungsberatern aus. Während seines Experiments reiste Damon Gameau zudem durch die süße, weite Welt des Zuckers und schaute der Lebensmittelindustrie auf die Finger, besuchte Fachleute, Ärzte, Wissenschaftler und nicht zuletzt Zucker-Geschädigte.

ab 6. Schulstufe, Dauer: 90 Minuten, englisches Original m. Untertitel oder deutsche Fassung

Termine: 07.07.2016, 9.00 Uhr
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

*************************************************************************************************************************

DAS MÄDCHEN WADJDA

Kinos sind im streng islamischen Saudi-Arabien verboten. Ausgerechnet einer Frau, Haifaa Al Mansour, ist es mit Unterstützung einer deutschen Filmfirma gelungen, in Riad den ersten saudi-arabischen Spielfilm zu drehen. Wie auch Al Mansour lässt sich ihre Protagonistin Wadjda von den strengen Regeln ihrer Kultur nicht einschüchtern und verfolgt mutig ihren Traum vom eigenen Fahrrad. Als Mädchen ist ihr das Fahrradfahren eigentlich untersagt, doch Wadjda lässt sich nicht unterkriegen.

Anhand dieser Geschichte wirft die Regisseurin einen interessanten und spannenden Blick hinter die von männlicher Macht geprägten Kulissen des Königreichs. Ohne das System von Frauenunterdrückung explizit anzuprangern oder Männer als Stereotypen lächerlich zu machen, führt der Film hinein in das ganz normale Leben und eröffnet damit noch nie gesehene Einblicke in das Alltagsleben einer arabischen Mittelstand-Familie.

ab 6. Schulstufe, Dauer: 97 Minuten, deutsche Fassung

Termine: 20.06.2016, 9.00 Uhr
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

**************************************************************************************************************************

ALLES UNTER KONTROLLE

Facebook, Amazon und Google liefern uns rund um die Uhr den Zugang zur bequemen digitalen Welt! Überwachungskameras auf der Straße sorgen für unsere Sicherheit. Aber wer sammelt eigentlich unsere Fingerprints, Iris-Scans, Vorlieben beim Online-Shopping und was wir in den sozialen Netzwerken teilen? Ist uns unsere Privat-sphäre gar nicht mehr so wichtig?

Gewohnt charmant macht sich Filmemacher Werner Boote (PLASTIC PLANET, POPULATION BOOM) auf den Weg rund um den Globus, um die ›schöne neue‹ Welt der totalen Kontrolle zu erkunden: ein aufrüttelnder Film über die Selbstverständlichkeit der Überwachung.

ab 4. Schulstufe, Dauer: 90 Minuten, deutsche Fassung

Termine: 01.07.2016, 9.00 Uhr
               oder nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

************************************************************************************************************************

DER KLEINE PRINZ


DER KLEINE PRINZ ist eine behutsame und liebevolle Annäherung an den Klassiker von Antoine de Saint-Exupéry. Ein wohlbehütetes Mädchen lernt eines Tages ihren Nachbarn kennen, der ihr eine abenteuerliche und fantasievolle Geschichte von seiner Notlandung in der Wüste erzählt, wo er einem kleinen Prinzen, der von einem anderen Planeten kommt, begegnet. Das kleine Mädchen begibt sich auf ein magisches Abenteuer, in dem alles möglich erscheint.

ab 2. Schulstufe, Dauer: 108 Minuten, deutsche Fassung

Termine: nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

***************************************************************************************************************************

LOLA AUF DER ERBSE

Die elfjährige Lola wohnt mit ihrer Mutter Loretta auf dem idyllischen Hausboot Erbse. Seit dem Verschwinden ihres Vaters vor zwei Jahren flüchtet sie sich immer wieder in eine Fantasiewelt. Außer dem alten Kapitän Solmsen hat Lola niemanden, dem sie sich anvertrauen kann, bis eines Tages Rebin in ihre Klasse kommt. Der ›Neue‹ ist ziemlich verschlossen, dennoch freunden sich die beiden bald an. Bald entdeckt Lola, dass Rebin ein dunkles Geheimnis hat.

Lola auf der Erbse, die Verfilmung des Kinderbuchs von Annette Mierswa, ist eine gelungene Mischung aus fantasievollem Märchen, authentischem Familiendrama und Außenseiter-Abenteuer mit einer gehörigen Portion Humor. Ein absolutes Kinderkino-Highlight: märchenhaft, mutig, authentisch und ein großer Spaß!

ab 2. Schulstufe, Dauer: 90 Minuten, Deutsche Fassung

Termine: nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

***************************************************************************************************************************

DIE MELODIE DES MEERES

Der kleine Ben und seine Schwester Saoirse können in der magischen Muschel, die ihnen ihre verstorbene Mutter hinterlassen hat, das Meer rauschen hören. Als Bens Schwester der Muschel eine zauberhafte Melodie entlockt, tauchen die Kinder in ein Märchen ein: Denn Saoirse ist in Wirklichkeit ein Robbenmädchen, das an Land lebt. Eine alte irische Sage erzählt von zwei Welten - dem Meer und dem Land - zwischen denen sich Saoirse entscheiden muss.

Ganz modern erzählt DIE MELODIE DES MEERES von Regisseur Tomm Moore (DAS GEHEIMNIS VON KELLS) ein Märchen und greift dabei auf die Figuren der Selkies aus der traditionellen schottischen und irischen Mythologie zurück. Darin verwandeln sich Robben, die an Land kommen, in Menschen. Der künstlerisch bezaubernde Film war 2015 in der Kategorie "Bester animierter Spielfilm" für den Oscar nominiert!

ab 1. Schulstufe, Dauer: 93 Minuten, engl. OmU oder deutsche Fassung

Termine: nach tel. Vereinbarung mit Wunschtermin

Unterrichtsmaterial: Download

************************************************************************************************************************

 

Seit die Welt Welt ist Monsieur Chocolat La Belle Saison Un Tango Más M?ngelexemplar Nur Fliegen ist sch?ner Vor der Morgenroete Der Schamane und die Schlange Athos Future Baby Heart of a Dog Das Leben ist keine Generalprobe Heidi Barry Lyndon Ente Gut! Maedchen allein zu Haus Tomorrow Peggy Guggenheim 7 G?ttinnen A Bigger Splash Die unglaubliche Entf?hrung des Charlie Chaplin The Neon Demon Europe, she loves