Zum Hauptinhalt springen

KINOZEITREISE(N)


Eine Reise durch 125 Jahre Kino mit Regisseur Adrian Goiginger (DIE BESTE ALLER WELTEN) und Filmkritiker Helmut Hollerweger.

Das Kino ist ein einzigartiger Erfahrungsraum: Filme widerspiegeln die Welt, sie können sie bisweilen verändern, sie helfen, das Leben besser zu verstehen und sie können nicht zuletzt entscheidend helfen, eine Identität sowie Werte herauszubilden. Gerade letzteres kann für Jugendliche in einer zunehmend unübersichtlichen Welt von großer Bedeutung sein.

In ihrem 90 Minuten langen Workshop FILMGESCHICHTE(N) wollen Regisseur Adrian Goiginger und Filmkritiker Helmut Hollerweger Jugendliche mit dem Medium Kino, seiner Geschichte sowie der speziellen Kinoerfahrung vertraut machen.

Der Workshop gestaltet sich als chronologische Zeitreise von der ersten Kinovorführung 1895 bis in die Gegenwart. Hierbei werden die wesentlichen Etappen der Kinogeschichte vorgestellt. Stummfilme sind dabei genauso Thema wie Blockbuster oder Arthouse-Filme. Im zweiten Teil des Workshops präsentieren die Vortragenden ihre Lieblingsszenen aus der Filmgeschichte. Zahlreiche konkrete Filmbeispiele sollen die Kinogeschichte für die Jugendlichen sinnlich erfahrbar machen.


Der Workshop richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren.

Dauer: 90 Minuten

Workshop Kosten: € 3,00 pro SchülerIn, Begleitpersonen frei


Termine:

17.06.2019  10.00 Uhr
20.06.2019  10.00 Uhr
25.06.2019  10.00 Uhr
27.06.2019  10.00 Uhr

02.07.2019   10.00 Uhr
04.07.2019   11.00 Uhr