Skip to main content

15. Lateinamerika Filmfestival


SEMINARIO

Festival macht Schule

¡El Festival va a la escuela!

Mittwoch, 28. Februar 2024, 17:30 Uhr
DAS KINO Gewölbe 1. Stock

mit Dr.in Josefina Vázquez Arco
(Dozentin an der Universität Salzburg)

Eintritt frei!
Anmeldung unter office@daskino.at erforderlich!

Im Rahmen des 15. LATEINAMERIKA FILMFESTIVALS stellt Dr.in Josefina Vázquez Arco zwei Festivalfilme vor und präsentiert dazu didaktische Materialien, die sie speziell für den Schulunterricht entwickelt hat:
Der Eröffnungsfilm RADICAL beruht auf einer wahren Geschichte und vermittelt humorvoll und ehrlich wie wichtig es ist, Kindern auf Augenhöhe zu begegnen und ihre Talente zu fördern.
Der märchenhaft erzählte Film CORAZÓN DE MEZQUITE ist eine wunderschöne und warmherzige Geschichte über Träume und Gleichberechtigung.

Presentación de materiales didácticos especialmente concebidos para la escuela a partir de dos de las joyas que se presentarán en el Festival.

Unterrichtsmaterial Download:
Radical
Radical 2

Corazón de mezquite

Historia Mexiko


Anmeldung und Infos für Schulvorstellungen

office@daskino.at

Tel.: +43 662 87 31 00 11
MO-DO   10-14 Uhr
FR          10-12 Uhr

€ 6,00 pro Schüler*in
Für Lehrpersonen ist der Eintritt frei!

Mindestanzahl für eine Sondervorstellung:

  • 50 Schüler*innen, für einen Film aus dem Festivalprogramm

Schülergruppen können auch direkt in den Nachmittags- bzw. Abendvorstellungen des Filmfestivals Karten zum Schülerpreis reservieren.
Reservierung unter office@daskino.at

RADICAL

Die 12-jährige Paloma und ihr Vater leben davon, Müll zu sammeln. Nico arbeitet mit seinem älteren Bruder für die Narcos. Lupe wiederum muss sich um ihre jüngeren Geschwister kümmern, weil ihre Eltern keine Zeit dafür haben. Der Alltag der drei ist geprägt von Angst und Gewalt. Sie besuchen die Grundschule „José Urbina López“ in Matamoros – die schlechteste Schule in ganz Mexiko. Der Schulbeginn hält für die drei eine Überraschung bereit: den Klassenvorstand Sergio. Der passionierte Lehrer wählt einen besonderen Weg, um seine Schützlinge aus der Sackgasse der Perspektivenlosigkeit zu befreien. Mit Einfühlvermögen und Kreativität schafft er es, die Zuneigung der Kinder zu gewinnen und ihnen Wissen spielerisch zu vermitteln. Im Lehrerzimmer allerdings stoßen seine unkonventionellen Unterrichtsmethoden auf wenig Akzeptanz.

Regisseur Christopher Zalla hat die wahre, inspirierende Geschichte von Sergio Juárez Correa verfilmt, der nach wie vor als Lehrer in Matamoros unterrichtet. Humorvoll und ehrlich vermittelt der Film, wie viel unentdecktes Potenzial in Kindern schlummern kann. An der Seite seiner grandiosen jugendlichen Laiendarsteller:innen verkörpert Latino-Schauspielstar Eugenio Derbez den motivierten Lehrer mit Leib und Seele. Ein Mut machendes Feelgood-Movie, das mitten ins Herz trifft und zeigt, wie wichtig und prägend ein Lehrer sein kann.

„Ein herausragender Film über ein wichtiges Thema“ (Deutsche Film- & Medienbewertung


empfohlen ab 12 Jahren, Dauer: 125 Min, span. OmU
Wunscht
ermine nach Vereinbarung

Unterrichtsmaterial: Download 1 und Download 2

Termine reguläres Programm:

https://www.daskino.at/film/radical


CORAZÓN DE MEZQUITE

Die kleine Lucía lebt mit ihrem Vater und ihren Großeltern in einem kleinen Dorf in Mexiko. Die Familie gehört dem indigenen Volk der Yoreme an. Lucías größter Wunsch ist es, Harfe zu spielen, so wie ihr Großvater, den sie sehr dafür bewundert. Sie möchte mit der Harfenmusik ihren traurigen Vater wieder glücklich machen, denn seit dem Tod von Lucías Mutter ist er sehr traurig. Doch es gibt ein Problem: In ihrer Kultur ist es verboten, dass Frauen und Mädchen dieses Instrument spielen. Heimlich beginnt sie trotzdem zu üben. Ihr Großvater erkennt ihr Talent und gibt ihr Unterricht. Damit wirft sie die strengen Regeln und Traditionen des Dorfes über den Haufen.

Das wunderschöne Märchen der mexikanischen Regisseurin Ana Laura Calderón ist herzerwärmend für Jung und Alt. Mit sehr wenig Budget, dafür aber mit sehr viel Herzblut und tollen Laiendarsteller:innen realisiert, öffnet der Film das Tor zu einer anderen Welt. Die Geschichte von Lucía inspiriert, die eigenen Träume zu verwirklichen und seinen Platz in der Welt zu finden.

„Ein humanistischer Kinderfilm, der garantiert alle Zuschauer:innen berührt“ (BUFF Filmfestival Malmö)


empfohlen ab 8 Jahren, Dauer: 80 Min, span. OmU
Wunschtermine nach Vereinbarung

Unterrichtsmaterial: Download

Termine reguläres Programm:

https://www.daskino.at/film/corazon-de-mezquite


ADIÓS BUENOS AIRES

Argentinien zur Zeit der Wirtschaftskrise 2001: Julio Färber ist leidenschaftlicher Bandoneon-Spieler in einem Tangoorchester und will das krisengeschüttelte Argentinien verlassen, um in Deutschland ein neues Leben zu beginnen. Doch dann nimmt das Schicksal eine unerwartete Wendung. Durch einen Autounfall lernt er die temperamentvolle Taxifahrerin Mariela kennen, die ihm ordentlich den Kopf verdreht. Aber auch das Comeback des bekannten Tango-Sängers Ricardo, der unbedingt in seinem Orchester mitwirken will, bringt Julios Zukunftspläne ziemlich durcheinander.

Das Spielfilmdebüt des argentinischen Dokumentarfilmers Germán Kral ist eine knisternde Lovestory mit leidenschaftlichen Tangoklängen und ganz viel Gefühl.


empfohlen ab 16 Jahren, Dauer: 93 Min, span. OmU
Wunscht
ermine nach Vereinbarung

Termine reguläres Programm:

https://www.daskino.at/film/adios-buenos-aires