Zum Hauptinhalt springen

Der in Salzburg lebende Dokumentarfilmer Djordje Cenic begibt sich auf eine autobiografische Zeitreise, die Mitte der 1970er-Jahre im jugoslawischen "Gastarbeitermilieu" in Linz beginnt und ihn in sein kriegszerstörtes Heimatdorf im heutigen Kroatien führt.

 

Der Film lief zuletzt am: Dienstag, 19. 2. 2019
Zum Programm