Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Nicole Baïer
Drehbuch
  • Nicole Baïer

Die Gesellschaft teilt ein in "Hörende" und "Gehörlose" — Schwerhörige sind da immer irgendwo dazwischen. Ob leicht oder an Taubheit grenzend schwerhörig: Auf den ersten Blick ist diese Beeinträchtigung unsichtbar. Sie wird meistens erst bemerkbar, wenn jemand nicht versteht oder falsch versteht.

Was für Schwerhörige Alltag ist, will der Film von Nicole Baïer sichtbar und hörbar machen und gibt den leisen Momenten genauso Raum wie er auf das laut Überbordende im nie stummen Alltag zeigt — eine Sensibilisierung für das Hören überhaupt.

 

Der Film lief zuletzt am: Dienstag, 26. 2. 2019
Zum Programm