Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Hafsteinn Gunnar Sigurosson
Kamera
  • Monika Lenczewska
Cast
  • Selma Björnsdóttir
  • Steinbór Hroár
  • Steinbórsson Essa Björgvinsdóttir

Im Garten von Atlis Eltern steht ein riesiger Baum, der den Nachbarn ein Dorn im Auge ist. Doch die Bitte der Schattengeplagten, sich um das Ungetüm zu kümmern, verhallt in den tiefen Gräben, die sich zwischen den Familien gebildet haben. Atli selbst hat derweil noch andere Probleme: Weil er seine Frau betrogen hat, muss er temporär Zuflucht im Elternhaus suchen. Seine verzweifelten Versuche, Kontakt mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter aufzunehmen, werden in deren Umfeld als Bedrohung wahrgenommen. Just als er sich mit seinen Handlungen mehr und mehr ins gesellschaftliche Abseits manövriert, gewinnt auch der Nachbarschaftsstreit an Dynamik - Haustiere verschwinden, Reifen werden aufgeschlitzt und Kameras installiert.

Die isländische Filmindustrie ist klein. Kaum ein halbes Dutzend Filme werden dort jährlich gedreht. Und dennoch entdeckt man darunter seit Jahren verlässlich Filmperlen. Wie etwa UNDER THE TREE von Hafsteinn Gunnar Sigurdsson. Der isländische Regisseur inszeniert darin den eskalierenden Streit zweier Nachbarn in gewohnt nordisch-schwarzer Erzählmanier. In starken Bildern, mit wenigen Worten, packender Musik und überraschendem Witz erzählt der Film eine Geschichte, welche mit seinen glücklosen Helden kein Erbarmen kennt. Der Ton dieser Tragikomödie ist sarkastisch, der Handlungsverlauf unerwartet und der Humor derb bis bitterböse.

"Wie ein Film von Michael Haneke auf Lachgas." (THE DALLAS MORNING NEWS)

Der Film lief zuletzt am: Freitag, 31. 5. 2019
Zum Programm