Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Rašid Nugmanov
Drehbuch
  • Aleksandr Baranov
  • Bachyt Kilibaev
Kamera
  • Murat Nugmanov
Musik
  • Viktor Tsoi
Cast
  • Viktor Tsoi
  • Marina Smirnova
  • Petr Mamonov

Einführung: Dr. Eva Binder (Institut für Slawistik, Universität Innsbruck)

Der junge Kasache Moro kehrt nach Jahren in seine Heimatstadt Alma-Ata zurück und trifft dort seine frühere Freundin wieder. Sie ist heroinabhängig und führt eine Beziehung mit einem skrupellosen Drogenhändler. Moro flieht mit seiner Freundin an den Aralsee, damit sie dort von den Drogen loskommt.

In Ergänzung zum Film LETO zeigen wir IGLA mit dem Sänger der Kultband "Kino" - Viktor Coj - in der Hauptrolle. IGLA avancierte mit seiner surralen Bildsprache in der UdSSR zu einem Kultfilm. Regisseur Nugmanov kombiniert in seinem frechen, schrillen und gleichzeitig avantgardistischen Debütfilm Versatzstücke der Sowjetideologie mit einem Mix aus Mafiathriller und Krimi. Der Soundtrack stammt natürlich von Viktor Coj und seiner Band "Kino".

Der Film lief zuletzt am: Donnerstag, 14. 2. 2019
Zum Programm