Zum Hauptinhalt springen
Regie
  • Sergey Dvortsevoy
Drehbuch
  • Sergei Dvortsevoy
  • Gennadiy Ostrovskiy
Kamera
  • Jolanta Dylewska
Cast
  • Samal Yeslyamova
  • Aleksandr Zlatopolskiy

Ayka, eine junge Kirgisin, arbeitet in Moskau. Ayka lebt ein Leben im Abgrund, stets verfolgt von der Notwendigkeit, sich das Überleben zu sichern. Weil sie ihr gerade geborenes Kind nicht ernähren kann, lässt sie ihren Sohn im Krankenhaus zurück und flieht – zurück in eine rohe Welt, in der sie niemals mehr als die Gejagte ihrer bloßen Existenz sein kann. Unter dem gnadenlosen Druck, Geld aufzutreiben, um ihre Schulden zu begleichen, will Ayka auch noch die letzte Grenze überschreiten. Sie muss sich einer existentiellen Entscheidung stellen.

Der in Kasachstan geborene, russische Regisseur Sergey Dvortesvoy (TULPAN) wurde mit AYKA zu den Filmfestspielen in Cannes 2018 eingeladen. Die Hauptdarstellerin Samal Yeslyamova gewann schließlich völlig verdient die Goldene Palme als "Beste Hauptdarstellerin".

 

Der Film lief zuletzt am: Dienstag, 4. 6. 2019
Zum Programm