Zum Hauptinhalt springen

Bergfilmfestival Abenteuer Berg - Abenteuer Film 2022

Runter von den Sofas, rein in die Kinosessel!

Die 28. Ausgabe des Bergfilmfestivals bringt von 9. bis 20. November internationale Berg- und Abenteuerfilme auf die große Leinwand, lädt Spitzenalpinisten und lokale Bergsteigergrößen zum persönlichen Gespräch, und präsentiert Live-Vorträge, die von den höchsten Bergen Nepals, über die neuesten Entwicklungen bei der digitalen Skitourenplanung, bis hin zum reduzierten Leben in einem verlassenen ligurischen Bergdorf erzählen.

Zur Eröffnung am 9. November gastiert Stefan Voitl im Stadtkino Hallein. Vier Reisen nach Nepal, eine davon mit David Lama und Conrad Anker auf den damals noch unbestiegenen Lunag Ri, haben das Leben des jungen Innsbrucker Bergsteigers komplett umgekrempelt: vom Elektrikerlehrling zum Expeditionsfotografen. Hervorragend erzählt und visuell einfach atemberaubend! Am 11. November kommt der Schweizer Profibergsteiger Roger Schaeli ins DAS KINO und präsentiert seinen neuesten Film NORTH 6. Mit dabei: Regisseur und Kameramann Frank Kretschmann.

Skitourenplanung digital: Der Schweizer Günter Schmudlach hängte 2013 seinen Job als Softwareentwickler an den Nagel, um die digitale Plattform Skitourenguru zu entwickeln. Günter Schmudlach stellt es am 14. November persönlich im DAS KINO vor. Duschen – nur wenn es ausreichend geregnet hat: Harald Philipp und Katharina Fritzenwallner ziehen mit dem Bike in ein 300 Jahre altes Steinhaus in den ligurischen Bergen. Mehr darüber am 16. November live. Wie hat das Höhenbergsteigen im Himalaya in den 70er und 80er Jahren ausgesehen? Der Pinzgauer Alpinist Peter Wörgötter war damals auf fünf Achttausendern. Am 20. November zeigt er eine Auswahl der besten Original-Filmdokumente und Enkelin Lena Öller liest Passagen aus seinem Buch Fünfmal 8000.

20 Filme in 12 Programmen zeugen von der großen Bandbreite des zeitgenössischen Bergfilms: ein feinfühliges Portrait von Adam Ondra, extremes Klettern abseits des medialen Rampenlichts, Kurzfilme aus Bayern und Österreich, eine Reise ins ewige Eis der Antarktis, Schneeleoparden im tibetischen Hochland und eine exklusive Filmpremiere von ACHT BERGE, dem preisgekrönten Spielfilm nach dem Roman von Paolo Cognetti. Das Festivalbier danach gibt es dann im ersten Stock des Kinos. Dort lädt das freundliche Team der Bergbar zum persönlichen Austausch und die Ausstellung BERGE IM LICHT von Georg Zenz inspiriert zum Schauen und Verweilen.
Kündigen Sie Ihre Streamingdienste, schnappen Sie Ihre Freunde und schauen Sie sich das vor Ort an!

Programminfos und Online-Tickets ab 22. Oktober hier auf www.daskino.at


Anfragen an Festivalleiter Martin Hasenöhrl jederzeit unter: bergfilmfestival@daskino.at