Zum Hauptinhalt springen

13. Lateinamerika Filmfestival

40 Jahre LATEINAMERIKA-KOMITEE Salzburg – 40 Jahre DAS KINO

Mit ausgesuchten Spiel- und Dokumentarfilmen hat das Lateinamerika-Komitee seit seiner Gründung kritische und engagierte Werke in DAS KINO gezeigt. Der Erfolg all dieser Filmabende hat uns schließlich 1996 ermutigt, das Lateinamerika-Filmfestival ins Leben zu rufen. Mit prominenten Gästen wie den Altmeistern Fernando Birri (Argentinien) und Patricio Guzmán (Chile), dem Schriftsteller Antonio Skármeta sowie thematischen Filmreihen hat sich der Lateinamerikanische Film in Salzburg etabliert und als Fixpunkt im Spielplan von DAS KINO verankert. Seither begleiten wir alle zwei Jahre das aktuelle und erfolgreiche Filmschaffen dieses Kontinents. Mit über 30 Filmen aus 11 Ländern zeigen wir heuer ein vibrierendes, junges Kino, das Geschichten mit faszinierenden Bildern erzählt und neue Lebenswelten erforscht. Bisher einmalig und sehr erfreulich: Die Hälfte unserer Filme wurde von Regisseurinnen gedreht. Schwerpunkt ist heuer das Filmland Mexiko, das wir mit einer „Noche Mexicana“ und Live-Musik von „Son Moreno“ sowie kulinarischen Köstlichkeiten feiern.

Der Pionier des Neuen Lateinamerikanischen Kinos, Fernando Birri, ist letztes Jahr verstorben. Fernando war oft bei uns zu Gast und ist ein guter Freund geworden. Alle seine Filme haben wir gezeigt – bis auf einen: In Memoriam und zu seinen Ehren stellen wir erstmals seinen Experimentalfilm ORG vor, der ihm persönlich sehr wichtig war und bisher nicht gezeigt werden durfte. Sein Hauptdarsteller und Produzent, Mario Girotti alias Terence Hill, machte unmittelbar danach Karriere und hielt diesen Film bis vor kurzem unter Verschluss.

Unser Festival hat in Wien eine zweite Heimat gefunden: Bereits zum 7. Mal zeigen wir im Filmcasino Wien, diesmal vom 28. März bis 4. April, einen Großteil unseres Programms. Auch in Salzburg haben wir neue Spielstätten gewonnen: Im Oval-Die Bühne im Europark, im Kulturzentrum MARK, im KINO im TURM Radstadt sowie im Kunsthaus Nexus Saalfelden werden wir die Highlights unseres Programms präsentieren. Zudem werden wir in den nächsten Monaten mit unserem Mobilen Kino die Lieblingsfilme unseres Festivals anbieten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen spannende Filmabende und interessante Gespräche!

Renate Wurm                  
DAS KINO Leitung

Richard Pirngruber
Lateinamerika-Komitee Salzburg


Download Festivalprogramm

Starke Frauen, neue Formen, faszinierende Bildsprachen

Der lateinamerikanische Film trägt in den letzten Jahren vermehrt eine weibliche Regiehandschrift und rückt damit auch weibliche Lebenswelten in Lateinamerika in den Vordergrund. Mehr als 50%...

Weiterlesen

Lucrecia Martel ist eine Königin. Das Reich ihrer Bilder ist so groß und so alt, dass es alle Vorstellungen sprengt. Es umfasst den lateinamerikanischen Kontinent, seine Kolonial- und Schuldgeschichte, seine Moderne und Gegenwart.“ (Die Zeit)

Die...

Weiterlesen

RETRATOS DE FAMILIA • FAMILIENPORTRÄTS

Für die diesjährige Festivalausgabe haben wir uns entschieden, eine eigene Dokumentarfilmreihe zu kuratieren. Wir haben vier Dokumentarfilme ausgewählt, die alle etwas Wesentliches gemeinsam haben: Sie...

Weiterlesen