MURER

ANATOMIE EINES PROZESSES

Österreich/Luxembourg 2018; Regie: Christian Frosch; Drehbuch: Christian Frosch; Kamera: Frank Amann; Schauspieler: Karl Fischer, Karl Markovics, Erni Mangold, Franz Buchrieser, Edi Jäger; Musik: Anselme Pau; 137 Min., OF Deutsch
FSK 12

Graz 1963. Franz Murer steht wegen Kriegsverbrechen, begangen in seiner Zeit als Leiter des Ghettos von Vilnius 1941-43, vor Gericht. Die Bewohner des Ghettos gaben Franz Murer den Beinamen ›Schlächter von Wilna‹. Nur 600 von 80.000 Juden überlebten in Vilnius die NS-Herrschaft.
MURER - ANATOMIE EINES PROZESSES rekonstruiert nach originalen Gerichtsprotokollen einen der größten Justizskandale der Zweiten Republik. In Hintergrundsequenzen und Parallelsträngen im Umfeld des Prozesses kombiniert er die Beteiligten - Täter, Opfer, Zusehende - zu einem erschütternden postnazistischen Zeitbild.

Der Eröffnungsfilm der diesjährigen Diagonale, ist ein aufrüttelnder Beitrag zum Jubiläums- und Gedenkjahr 2018.

Der Film lief zuletzt am 19.04.2018.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen