EINE BRETONISCHE LIEBE

OTEZ-MOI D´UN DOUTE

Frankreich 2017; Regie: Carine Tardieu; Kamera: Pierre Cottereau; Schauspieler: Francois Damiens, Cécile de France; Guy Marchhand; Musik: Eric Slabiak; 99 Min., OF Französisch mit UT in Deutsch
FSK 6

Erwan ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräumkommandos. Seine Tochter ist schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben. Was Erwans eigenen Papa angeht, so erfährt der Sohn eines Tages zufällig, dass der Mann, den er immer für seinen Vater gehalten hat, das im biologischen Sinne gar nicht ist - was ihn schwer aus der Fassung bringt. Obwohl er immer noch an seinem Adoptivvater Bastien hängt, beschließt er, sich auf die Suche nach seinem Erzeuger zu machen und trifft dabei auf Joseph, der sich als spitzbübischer Rentner entpuppt. Zugleich verliebt er sich in die ungestüme Anna - und stößt hierbei auf ein weiteres Familiengeheimnis.

Die französische Regisseurin Carin Tardieu erzählt in EINE BRETONISCHE LIEBE die skurrile Geschichte einer Familie, die so verflochten ist, dass die Mitglieder selbst den Überblick zu verlieren scheinen. Messerscharf und charmant zugleich lotet der Film Generationenkonflikte aus und stellt die Frage, wie das genau funktioniert mit der Vaterschaft. "Intelligent und tief berührend", urteilte LE PARISIEN nach der Uraufführung des Films bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes. Und OUTNOW.CH meint: "Ein rundum gelungener Crowdpleaser."

Der Film lief zuletzt am 25.02.2018.

Links

VOD Club Zwei Herren im Anzug Tully Der Buchladen der Florence Green Maria by Callas Swimming with Men 3 Tage in Quiberon Isle of Dogs Augenblicke - Gesichter einer Reise Tanz ins Leben Liliane Susewind Dolmetscher Goodbye Christopher Robin Am Strand Papst Franziskus