DIE DRITTE OPTION

Österreich 2017; Regie: Thomas Fürhapter; Drehbuch: Thomas Fürhapter; Kamera: Judith Benedikt, Manuel Zauner; Musik: Andreas Hamza; 78 Min., OF Deutsch
FSK 14

Was tun, wenn über Leben und Tod eines Embryos entschieden werden muss? Ausgehend von dieser Frage entwickelt Regisseur Thomas Fürhapter einen komplexen filmischen Essay: DIE DRITTE OPTION setzt Einzelschicksale im Zeitalter von Pränataldiagnostik und Biopolitik in einen gesellschaftspolitischen Zusammenhang und stellt grundsätzliche Fragen zu Geburt, Ethik und Norm. Der normative gesellschaftliche Druck, so die zentrale These, lasse einer Frau je nach pränataler Diagnose gar keinen Entscheidungsspielraum.

Regisseur Thomas Fürhapter komponiert die Bilder nüchtern, verwendet keine O-Töne, setzt auf irritierende Bild-Ton-Scheren und nimmt so dem sehr schwierigen Thema seine Emotionalität. ›Ein herausfordernder Film, der bei seinem Kinostart für Diskussionen sorgen wird‹ (KLEINE ZEITUNG).

Termine

SEPTEMBER 2017
MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
181920:15
2021222317:00
2417:00
2517:00
2617:00
2717:00
2817:00
2917:00
301

Links

Die Beste aller Welten Die Liebhaberin Victoria und Abdul Wir töten Stella Porto Liga Terezin Meine Cousine Rachel Walk with me Die göttliche Ordnung Hampstead Park Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Die dritte Option The Party Der Wein und der Wind Die Migrantigen Final Protrait Der wunderbare Garten der Bella Brown Monsieur Pierre geht online Paris kann warten Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs Tiere und andere Menschen Happy End Körper und Seele Maudie