BEUYS

Deutschland 2017; Regie: Andreas Veiel; Drehbuch: Andreas Veiel; Kamera: Jörg Jeshel; 107 Min., OF Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

30 Jahre nach dem Tod des deutschen Künstlers Joseph Heinrich Beuys (geb. 1921) erscheint er als Visionär, der seiner Zeit voraus war: Sein erweiterter Kunstbegriff, der jeden Menschen als Künstler versteht, führte ihn mitten in den Kern auch heute relevanter gesellschaftlicher Debatten und wirkte wie Sprengstoff in der damaligen Gesellschaft. Geduldig versuchte er schon damals zu erklären, dass Geld keine Ware sein darf.

Für BEUYS hat Regisseur Andreas Veiel zehntausende Fotos sowie 600 Stunden Filmmaterial gesichtet und in einer assoziativ montierten Collage ein einzigartiges Zeitdokument zusammengestellt.
BEUYS ist kein klassisches Porträt, sondern eine intime Betrachtung des Menschen, seiner Kunst und seiner Ideenräume.

Der Film lief zuletzt am 29.08.2017.

Links

Die Beste aller Welten Hampstead Park Porto Die dritte Option Meine Cousine Rachel Die Liebhaberin Walk with me The Party Der Wein und der Wind Die göttliche Ordnung Die Migrantigen Final Protrait Der wunderbare Garten der Bella Brown Monsieur Pierre geht online Paris kann warten Liga Terezin Victoria und Abdul Wir töten Stella Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch