DER JUNGE KARL MARX

LE JEUNE KARL MARX

Deutschland/Belgien/Frankreich 2016; Regie: Raoul Peck; Schauspieler: August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps, Alexander Scheer, Oliver Gourmet; 118 Min., OF Deutsch, Englisch, Französisch mit UT in Deutsch
FSK 6

Paris 1844: Karl Marx lebt mit seiner Frau Jenny im französischen Exil. Dort wird er dem Bourgeois und Fabrikantensohn Friedrich Engels vorgestellt. Dieser schreibt über die Verelendung des englischen Proletariats und liebt Mary Burns, eine Baumwollspinnerin und Rebellin der englischen Arbeiterbewegung.
Friedrich Engels ist das letzte Puzzlestück, das Marx zu einer rückhaltlosen Beschreibung der Krise noch fehlt. Marx und Engels haben ein gemeinsames Ziel, respektieren und inspirieren sich als Kampfgefährten.
Zusammen mit Jenny Marx erarbeiten sie Schriften, die die Revolution entzünden sollen.

DER JUNGE KARL MARX ist großes historisches Kino über die Begegnung zweier Geistesgrößen, die die Welt verändern und die alte Gesellschaft überwinden wollten. In großen Bildern und mit viel Sensibilität erzählt Regisseur Raoul Peck die Entstehungsgeschichte einer weltbekannten Idee als Porträt einer engen Freundschaft. Damit gelingt ein ebenso intimer wie präziser Blick in die deutsche Geistesgeschichte.

Der Film lief zuletzt am 12.05.2017.

Links

Die Beste aller Welten Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Happy End Tiere und andere Menschen Victoria und Abdul Wir töten Stella Walk with me Körper und Seele Maudie Die göttliche Ordnung Hampstead Park The Party Der Wein und der Wind Die Migrantigen Final Protrait Der wunderbare Garten der Bella Brown Paris kann warten Monsieur Pierre geht online Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs