ULTIMOS DIAS EN LA HABANA

LETZTE TAGE IN HAVANNA

Kuba 2016; Regie: Fernando Pérez; Drehbuch: Fernando Pérez, Abel Rodríguez; Kamera: Raúl Pérez Ureta; Schauspieler: Jorge Martinez, Yailene Sierra, Patricio Wood u.a.; 92 Min., OF Spanisch mit UT in Deutsch
FSK 6



TRAILER ansehen


"Spezialpreis der Jury", Int. Filmfestival La Habana 2016

Diego und Miguel, beide Mitte vierzig, leben in einer heruntergekommenen Wohnung mitten in Havanna, ohne fließendes Wasser und jeglichen Komfort. Miguel verdient sein Geld als Tellerwäscher in einem privat geführten Restaurant und kümmert sich, gemeinsam mit Nachbarn und Familie, um Diego, den seine HIV-Infektion ans Bett fesselt. Diego versucht, sich seine Lebensfreude zu erhalten, während Miguel sich immer mehr verschließt. Nur die beiden kennen Miguels Geheimnis: Er plant, in die USA auszuwandern und wartet auf sein Visum.

Anhand des Lebens in einem Mietshaus präsentiert Fernando Pérez, der neben Daniel Díaz Torres und Tomás Gutierrez Alea zu den renommiertesten Regisseuren Kubas zählt, ein schillerndes Kaleidoskop der Gefühle. Die in ruhigen Einstellungen erzählte Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft ist auch ein Blick auf eine Kultur im Umbruch, die ständige Flexibilität und unglaublichen Optimismus fordert.

Die internationale Premiere feierte der Film im Rahmen der Berlinale 2017 und ist eine Liebeserklärung an die kubanische Hauptstadt und ihre Bewohner.

Der Film lief zuletzt am 02.04.2017.

Links

The Party Die Migrantigen Die göttliche Ordnung Final Protrait Der wunderbare Garten der Bella Brown Monsieur Pierre geht online Tulpenfieber Beuys Der Wein und der Wind Schulvorstellungen