BUEN DIA, RAMON

GUTEN TAG, RAMON

Deutschland/Mexiko 2013; Regie: Jorge Ramírez Suárez; Drehbuch: Jorge Ramírez Suárez; Kamera: Carlos Hidalgo; Schauspieler: Kristyan Ferrer, Ingeborg Schöner, Adriana Barraza, Arcelia Ramírez, Rüdiger Evers, Hector Kotsifakis, u.a.; Musik: Rodrigo Flores López; 120 Min., OF Spanisch mit UT in Deutsch
FSK 6



TRAILER ansehen


Der junge Ramón lebt in einer abgeschiedenen mexikanischen Kleinstadt, aus der er ausbrechen will. Bereits fünf Mal hat er erfolglos versucht, illegal die Grenze zu den USA zu überqueren. Doch Ramón gibt nicht auf und weigert sich, in seiner Heimat eine Verbrecherlaufbahn einzuschlagen. Stattdessen entscheidet er sich dazu, nach Europa auszuwandern und in Deutschland nach der Tante eines Freundes zu suchen. 

Seine Reise führt ihn nach Wiesbaden, aber die Tante ist nicht aufzufinden. Überrascht vom kalten deutschen Winter, einsam und ohne Anlaufstelle, muss Ramón nun auf der Straße leben, bis er die einsame Rentnerin Ruth trifft, die ihn unterstützt. Jenseits aller Sprachbarrieren und kultureller Vorurteile entwickelt sich eine verblüffende Freundschaft ...

Regisseur Jorge Ramírez Suárez hat einen deutschen und einen mexikanischen Pass und ist selber ein Wanderer zwischen beiden Welten. Da lag es nahe, diese ungewöhnliche Konstellation zum Thema seiner jüngsten Arbeit zu machen und seine persönlichen Erfahrungen als mexikanischer Einwanderer in Deutschland einfließen zu lassen.

BUEN DÍA, RAMÓN ist ein berührendes und zugleich humorvolles Filmmärchen.

Der Film lief zuletzt am 02.04.2017.

Links

The Party Die Migrantigen Die göttliche Ordnung Final Protrait Der wunderbare Garten der Bella Brown Monsieur Pierre geht online Tulpenfieber Beuys Der Wein und der Wind Schulvorstellungen