ELLE

Frankreich 2016; Regie: Paul Verhoeven; Drehbuch: David Birke; Kamera: Stéphane Fontaine; Schauspieler: Isabelle Huppert, Laurent Lafitte, Anne Consigny, Charles Berling, Virginie Efira u.a.; Musik: Anne Dudley; 130 Min., OF Französisch mit UT in Deutsch
FSK 16

http://cine.nl/wp-content/uploads/2016/04/elle-film.jpeg

TRAILER ansehen


Michéle Leblanc (Isabelle Huppert) ist eine erfolgreiche, pragmatische und rücksichtslos agierende Geschäftsfrau. Sowohl ihre Videospielfirma als auch ihr Leben führt sie in unterkühlter Attitüde, mit eisernem Willen immer den Blick nach vorne gerichtet. Doch als Michèle eines Tages in ihrem Zuhause von einem Fremden überfallen und vergewaltigt wird, verändert sich ihr Leben schlagartig. Im Alltag verfolgt von den Erinnerungen der grausamen Tat beschließt sie, ihren Peiniger eigentständig aufzuspüren, um sich an ihm zu rächen.

Paul Verhoeven (BASIC INSTINCT) schafft mit ELLE im Alter von 77 Jahren sein erstes französisch sprachiges Werk. Wie gewohnt spielt Verhoeven auch in seinem jüngsten Film mit einer Gratwanderung zwischen den Genres, setzt Elemente von Thriller und Komödie nebeneinander. Mit provokant gesetzten Klischees lässt Vanderhoeven Spielraum für Interpretationen. Isabelle Huppert wurde für ihre Schauspielleistung soeben mit dem ›Golden Globe‹ als Beste Schauspielerin ausgezeichnet.

Der Film lief zuletzt am 22.03.2017.

Links

The Party Die Migrantigen Die göttliche Ordnung Final Protrait Der wunderbare Garten der Bella Brown Monsieur Pierre geht online Tulpenfieber Beuys Der Wein und der Wind Schulvorstellungen