MR. HOLMES

Großbritannien/USA 2015; Regie: Bill Condon; Drehbuch: Jeffrey Hatcher; Kamera: Tobias A. Schliessler; Schauspieler: Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker, Hiroyuki Sanada u.a.; Musik: Carter Burwell; 104 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

 http://i.imgur.com/QLyq84d.jpg?1 http://s2.dmcdn.net/K2Nj7.jpg http://www.tageswoche.ch/images/cms-image-004634761.jpg

 TRAILER ansehen


England 1947: Der berühmte Meisterdetektiv Sherlock Holmes (Ian McKellen) ist mittlerweile 93 Jahre alt. Mit seiner Haushälterin Mrs. Munro und deren elfjährigem Sohn Roger lebt er zurückgezogen auf seinem Landsitz in Sussex und kümmert sich um seine Bienen. Beunruhigt stellt das einstige Mastermind fest, dass ihn sein legendäres Gedächtnis langsam aber sicher im Stich lässt. Vor allem plagt ihn, dass er sich nicht mehr an den Fall erinnern kann, der ihn vor 30 Jahren dazu brachte, sich aus dem Detektivgeschäft zurückzuziehen. Mehr und mehr gelangt Holmes zu der Überzeugung, dass er herausfinden muss, was damals wirklich passiert ist. Und so macht Sherlock Holmes sich auf, seinen letzten großen Fall zu lösen.

Frei nach Mitch Cullins Roman ›A Slight Trick of the Mind‹ reflektiert Regisseur Bill Condon über das Wechselspiel von Legende und Wahrheit, über Alter und Erinnerung, unbewältigte Schuld und die Chance, mit sich selbst ins Reine zu kommen. In der zweiten Zusammenarbeit von Regisseur Bill Condon mit Schauspieler Ian McKellen (nach GODS AND MONSTERS) wird der Mythos Sherlock Holmes zu neuem Leben erweckt und zugleich auch demontiert. Ian McKellen spielt diesen gealterten Sherlock Holmes pointiert, mit viel Feinsinnigkeit und scharfem Humor.

Es ist großartig anzusehen, wie dieser anfangs forsche, unzugängliche Mann begreift, dass ihm weder sein Gelée Royale noch sein Japanischer Pfeffer weiterhelfen wird, sondern der wissbegierige Sohn seiner Haushälterin. MR. HOLMES ist weder ein spannender Kriminalfilm noch ein Sherlock-Holmes-Abenteuer im klassischen Sinne, sondern ein ironischer, großartig gespielter und vor allem berührender Film über eine wunderbare Freundschaft.

Der Film lief zuletzt am 15.01.2016.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian