DER BAUER UND SEIN PRINZ

Deutschland 2013; Regie: Bertram Verhaag; Drehbuch: Bertram Verhaag; Kamera: Waldemar Hauschild; Schauspieler: Prinz Charles, David Wilson; 80 Min., Fassung auf Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

http://www.filmkunstkinos-hannover.de/media/plakate/DerBauerUndSeinPrinz.jpg http://static3.fnp.de/storage/scl/importe/dpa/infoline_rs/boulevard/kinostarts/816072_m3w605h320q75v59699_urn-newsml-dpa-com-20090101-141113-99-02204_large_4_3.jpg?version=1416233337 https://nrwkino.de/img.php?src=/upload%2Fstills%2FDer+Bauer+und+sein+Prinz.JPG&width=500

TRAILER ansehen

PREMIERE: Fr 16. Oktober, 19:00 Uhr
Regisseur Bertram Verhaag & Sebastian Herzog, Biobauer aus Leogang und Obmann von Bio Austria Salzburg zu Gast.
Moderation: Michael Bilic

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Bio Austria Salzburg


Im Mittelpunkt von DER BAUER UND SEIN PRINZ steht der britische Thronfolger Prinz Charles. Sie müssen nach dem Ansehen des Films darauf gefasst sein, vielen Vorurteilen Lebewohl sagen zu müssen. Vorurteile gegenüber Prinz Charles und gegenüber ökologischer Landwirtschaft.

Sieht so das Paradies aus? Bertram Verhaag entführt uns mit opulenten, poetischen Bildern nach Südengland auf die Ökologische Farm von Prinz Charles. Der Film zeigt einen Prinzen, der die Vision hat, die Welt ökologisch zu ernähren und die geschundene Natur zu heilen. Dieses Ziel verfolgt er mit seinem charismatischen Farmmanager David Wilson seit 30 Jahren. Die Veränderungen von Prinz Charles zum ›grünen Prinzen‹ wurden nicht nur milde belächelt, viele erklärten ihn schlicht für verrückt. Mit dem für ihn typisch britischen Humor beschreibt Prinz Charles, in welcher Atmosphäre seine Reise in die Welt des biologischen Landbaus begann: ›Die Experten waren sehr nett in meiner Anwesenheit, aber man kann nur vage ahnen, was sie über diese neueste Demonstration von geistiger Umnachtung sagten, wenn sie außer Hörweite waren. Dennoch begannen wir die Umstellung von 30 Hektar Land auf biologischen Landbau.‹

Der Münchner Filmemacher Bertram Verhaag beobachtete die beiden mehr als fünf Jahre durch alle Jahreszeiten hindurch. Mit poetischen, eindrücklichen Bildern ist ein spannendes und unterhaltsames Porträt zweier Visionäre entstanden, die zeigen, wie ökologische Landwirtschaft funktioniert, und welcher Nutzen von ihr ausgeht. Bertram Verhaag selbst ist Visionär und ein politischer Dokumentarfilmer. In seinen frühen Filmen hat er sich mit inhaltlichen und sozialpolitischen Fragen zum Thema ›Atomkraft‹ auseinandergesetzt. Er gilt als ein profunder Kenner der politischen Kämpfe und Manipulationen zum Thema ›Gentechnik‹. Seine Filme stellen die Verknüpfung von Politik, wirtschaftlichen Interessen, ethischen und gesellschaftspolitischen Fragen her, die sich wie ein roter Faden durch seine Filmografie ziehen (SPALTPROZESSE, BLUE EYED, LEBEN AUSSER KONTROLLE, GEKAUFTE WAHRHEIT).

Der Film lief zuletzt am 06.12.2015.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian