WOMAN IN GOLD

DIE FRAU IN GOLD

Großbritannien/USA 2014; Regie: Simon Curtis; Drehbuch: Alexi Kaye Campbell, E. Randol Schoenberg, Maria Altmann; Kamera: Ross Emery; Schauspieler: Helen Mirren, Ryan Reynolds, Daniel Brühl; Produzent: Simon Curtis; Musik: Martin Phipps, Hans Zimmer; 107 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch
FSK 12

http://unlimitedanimationmovies.com/wp-content/uploads/2015/03/ET00027842.jpg



Simon Curtis (MY WEEK WITH MARILYN) hat den wohl berühmtesten Raubkunstfall der Geschichte aufgearbeitet – mit Helen Mirren als streitbarer Klimt-Erbin. In ihre österreichische Heimat wollte Maria Altmann nie mehr zurück. ›Ich geh' nicht wieder dahin zurück. Die haben meine Familie zerrissen und meine Freunde umgebracht.‹ Die brillante Helen Mirren spielt die aus Wien in die Vereinigten Staaten geflohene Jüdin Maria Altmann, Erbin der Familie Bloch-Bauer, aus deren Besitz das berühmte Jugendstil-Porträt der Salondame Adele Bloch-Bauer stammt. Gustav Klimts ›Goldene Adele‹ hat es als ›Die Frau in Gold‹ nun auf die Leinwand geschafft.

Der wohl spektakulärste Restitutionsfall von NS-Raubkunst in Österreich wird hier aufgerollt. 1938 konfiszierten die Nationalsozialisten das Gemälde, das nach dem Krieg als ›österreichische Mona Lisa‹ berühmt wurde, ins Eigentum der Alpenrepublik überging und im Schloss Belvedere zu bewundern war.

Nach authentischen Ereignissen beschreibt das Drama die emotionalen Höhen und Tiefen des acht Jahre dauernden Kampfes um insgesamt sechs Gemälde Klimts, den Maria Altmann und ihr Anwalt Randy Schoenberg (Ryan Reynolds), ein Enkel des Komponisten Arnold Schönberg, bis hin zum Obersten Gerichtshof der USA ausfechten. Für Maria beginnt nicht nur ein langer Kampf, sondern auch eine Reise in die Vergangenheit.

Maria Altmann selbst erlebt ihre filmische Huldigung nicht mehr. 2011 starb sie im Alter von 94 Jahren in Beverly Hills. Klimts ›Adele‹ hatte ihr fünf Jahre zuvor der Unternehmer Ronald S. Lauder abgekauft. Zum damaligen Rekordpreis von rund 135 Millionen US-Dollar – von denen Altmann einen großen Teil spendete.

Der Film lief zuletzt am 10.07.2015.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian