INHERENT VICE

NATüRLICHE MäNGEL

USA 2014; Regie: Paul Thomas Anderson; Drehbuch: Paul Thomas Anderson; Kamera: Robert Elswit; Schauspieler: Joaquin Phoenix, Josh Brolin, Owen Wilson, Reese Witherspoon, Benicio del Toro; Produzent: Paul Thomas Anderson, Daniel Lupi, JoAnne Sellar; Musik: Jonny Greenwood; 148 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch
FSK 16

http://blogs-images.forbes.com/markhughes/files/2014/12/Inherent-Vice-1-1940x1093.png

TRAILER ansehen


Als erster Regisseur überhaupt hat Paul Thomas Anderson mit INHERENT VICE ein Buch von Thomas Pynchon, dem großen Geheimniskrämer der US-Literatur, verfilmt.
Pychons Werke gelten wegen ihrer vertrackten Handlungen als unverfilmbar. Wiewohl >Inherent Vice<, 2009 erschienen, ein eher zugängliches Werk mit einer linear erzählten Geschichte ist, lässt sich der Plot des Films nur schwer sinnvoll zusammenfassen. Wichtiger als die Handlung ist sowieso die Atmosphäre. Nicht selten erinnert diese an die lakonischen Filme der New Hollywood-Ära - etwa an Robert Altmans Chandler-Adaption von THE LONG GOODBYE.

INHERENT VICE ist ein grandioser Spaß. Joaquin Phoenix als kiffender Privatdetektiv führt in ein Kalifornien der Siebziger, wie es grotesker, psychedelischer und sexier nie zu sehen ist. (Der Spiegel)

Der Film lief zuletzt am 26.05.2015.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen