THE CUT

Deutschland/Frankreich/Italien/Polen/Türkei/Russland/Kanada 2014; Regie: Fatih Akin; Drehbuch: Fatih Akin, Mardik Martin; Kamera: Rainer Klausmann; Schauspieler: Tahar Rahim, Simon Abkarian, Makram Khoury, Hindi Zahra, Kevork Malikyan, Arsinée Khanjian; Musik: Alexander Hacke; 138 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch
FSK 12

Mit THE CUT vollendet Fatih Akin seine ›Liebe, Tod und Teufel‹-Trilogie auf unerwartete Weise. Im Gegensatz zu GEGEN DIE WAND und AUF DER ANDEREN SEITE ist das dritte Werk in einem historischen Kontext angesiedelt und erzählt den historischen Völkermord an den Armeniern als epische Geschichte auf drei Kontinenten.
Nazaret wird als Angehöriger der armenischen Minderheit in Mesopotamien während des Ersten Weltkriegs von seiner Familie getrennt und als Zwangsarbeiter in die Wüste verschleppt. Nur knapp kann er einer Hinrichtung entgehen, trägt jedoch eine schwere Verletzung der Stimmbänder davon, die ihn fortan der Fähigkeit zu
Sprechen beraubt. Die Suche nach seiner Frau und den beiden Töchtern führt ihn über Kuba bis in die Vereinigten Staaten, und wo immer er hinkommt, trifft er nicht nur auf helfende Hände, sondern auch auf erhobene Fäuste.

THE CUT ist Epos, Drama, Abenteuerfilm und Western zugleich. Fatih Akin zeigt hier die Brutalität des Völkermords an den Armeniern in aller Deutlichkeit. Auch wenn der Film die Welt vor 100 Jahren beschreibt, ist er brandaktuell, denn er erzählt von Krieg und Vertreibung.

Der Film lief zuletzt am 28.02.2015.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian