DER VAMPIR AUF DER COUCH

Österreich/Schweiz 2014; Regie: David Rühm; Kamera: Martin Gschlacht; Schauspieler: Tobias Moretti, Jeanette Hain, Erni Mangold, Lars Rudolph; 90 Min., OF Deutsch
FSK 12

Wien, 1930: Graf Geza von Közsnöm ist mit seiner Frau Elsa nach Wien gekommen, um sich von Dr. Sigmund Freud behandeln zu lassen. Er ist seines Lebens überdrüssig und hat genug von seiner Frau und deren ständigem Jammern über das fehlende Spiegelbild. Nicht ahnend, dass der Graf und seine Frau Vampire sind, stellt Freud ihnen den Maler Viktor vor, der Elsa portraitieren soll. Als der Graf auf Lucy, Viktors eigenwillige Freundin, trifft, ist es um ihn geschehen. Er sieht in ihr die Liebe seines Lebens und ist fest entschlossen, sie zu einer Untoten zu machen …

Regisseur David Rühm (EL CHICKO, DIE FLUCHT) erläutert in einem Interview, warum er für seine Komödie das Vampir-Genre gewählt hat: ›Ich bediene mich der Vampire, weil sie ideal zum Thema passen: Sie können sich im Spiegel nicht sehen. Die Grundidee war, dass es doch furchtbar sein muss, wenn man sich kein Bild von sich machen kann. Wie empfinden die sich selber? So hat eins das andere ergeben: Über Jacques Lacan, der die Spiegeltheorie in den 30er Jahren entwickelt hat, kam ich auf die Kombination mit Freud.‹
Die amüsante und bissige Komödie ist prominent besetzt, mit einem herrlichen Tobias Moretti als depressiver Vampir auf der Suche nach einem Weg aus der Ehekrise und zu sich selbst.

Der Film lief zuletzt am 16.01.2015.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian