EIN AUGENBLICK LEBEN

Österreich 2014; Regie: Anita Natmeßnig; Drehbuch: Anita Natmeßnig; Kamera: Helmut Wimmer; Schauspieler: Robert Linhart; Musik: Herbert Tucmandl; 89 Min., OF Deutsch
FSK 10

Vor acht Jahren kam der erste Kinofilm der Filmemacherin und Psychotherapeutin Anita Natmeßnig ZEIT ZU GEHEN in die Kinos. Der Film war eine Dokumentation über unheilbar krebskranke Menschen, die sich im Wiener CS Hospiz Rennweg auf ihren letzten Weg vorbereiten. Einer dieser Menschen war der 53-jährige Robert Linhart, der sich wieder gut erholt und das Hospiz verlassen kann. Die Regisseurin vereinbart, ihn filmisch zu begleiten. Daraus ist dieser Film entstanden, den Anita Natmeßnig nun vorlegt.

In EIN AUGENBLICK LEBEN erlebt man hautnah den Verfall des an Lungenkrebs erkrankten Robert Linhart, hört ihm zu und blickt immer wieder in seine dunklen, manchmal noch auffunkelnden Augen. Linhart öffnet seine Wohnungstür und gewährt einen Einblick in sein Leben, seine Erinnerungen und seine Träume. Fragen der Filmemacherin beantwortet er mit großer Offenheit, wobei seine Mimik und Augen oft ganz andere Geschichten erzählen. ›Die Leute sollen sich mehr selber mögen – dann mögen sie auch die anderen mehr‹, sagt Linhart einmal und das klingt wie sein Vermächtnis an die Nachwelt.

Der Film lief zuletzt am 17.11.2014.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen