IM KELLER

Österreich 2014; Regie: Ulrich Seidl; Drehbuch: Ulrich Seidl, Veronika Franz; Kamera: Martin Gschlacht; 85 Min., OF Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Ulrich Seidl, Spezialist für menschliche Abgründe, kehrt nach seiner PARADIES-Trilogie zur dokumentarischen Form zurück.
In seinem neuen Film zeigt er Menschen in ihren Kellern und eröffnet extreme, nicht ganz unerwartbare Einblicke. Angeregt durch zwei spektakuläre Kriminalfälle, bei denen Menschen jahrzehntelang in Kellerverließen gefangen gehalten worden waren, hatte Seidl vor fünf Jahren mit einer filmischen Begehung der unterirdischen Refugien des Landes begonnen. Er hat dabei zwar nichts gefunden, was es nicht auch an der Oberfläche gäbe wie Nazi-Devotionalien, Waffennarren, Prolophilosophen, Vereinsamte, arme Teufel oder Sadomasochisten, doch für das Erwartbare fand er intensive, zum Teil auch groteske und bizarre Bilder.

IM KELLER handelt von menschlichen Obsessionen und ist zugleich eine Reise durch das Souterrain österreichischer Befindlichkeiten mit den für Seidl typischen Tableaus.

Der Film lief zuletzt am 22.12.2014.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen