DER LETZTE TANZ

Österreich 2013; Regie: Houchang Allahyari; Drehbuch: Houchang Allahyari, Daniel Kundi, August Staudenmayer; Kamera: Peter Roehsler; Schauspieler: Erni Mangold, Daniel Strässer, Marion Mitterhammer, Janina Schauer, Helmut Berger, Doina Weber, Stefano Bernardin, Ines Kratzmüller; Produzent: Houchang Allahyari; Musik: Erdem Tunakan; 101 Min., OF Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Karl ist Zivildiener in der geriatrischen Abteilung eines Krankenhauses. Während er im Privaten eine Liaison mit seiner Schulliebe beginnt, entwickelt er in der Arbeit eine innige Beziehung zu der betagten Alzheimerpatientin Frau Eckert (Erni Mangold), die durch seine empathische Fürsorge zu neuer Jugend erwacht.

In zärtlichen, niemals bloßstellenden Bildern erzählt Houchang Allahyari von einer Liebe, die in der Gesellschaft so nicht vorgesehen ist. Allahyari (I LOVE VIENNA, HÖHENANGST) hat mit DER LETZTE TANZ, für den er heuer den „Großen Preis der Diagonale“ erhielt, einen thematisch schwierigen Stoff umgesetzt. Im Hauptberuf Psychiater, der auch lange Zeit in einem Gefängnis gearbeitet hat, berichtet er nicht nur vom Alltag der Justiz, sondern auch vom Zustand des Pflegewesens in Österreich. Das Tabuthema „Sex im Alter“ behandelt der Regisseur hier sehr behutsam und sachte, nicht jedoch ohne Nachdruck. Seine Bilder wechseln vom kalten Schwarzweiß der ersten Filmhälfte, als Karl in U-Haft sitzt, zu einer farbenfrohen Frühlings-Stimmung, wenn er von der Beziehung zwischen Karl und Frau Eckert berichtet.

Erni Mangold ist mit 87 Jahren nicht nur die Grande Dame des österreichischen Theaters (mit regelmäßigen Auftritten unter anderem im Theater in der Josefstadt), sondern auch die wohl dienstälteste Schauspielerin des Landes. Sie spielte seit den 50er Jahren in unzähligen Filmen, doch „Der letzte Tanz“ ist etwas Besonderes: Die späte Hauptrolle brachte ihr bei der Diagonale in Graz dieses Jahr den Preis als „Beste Darstellerin“ - „eine Ehre, die ich noch nie für einen Film bekam“, so Erni Mangold. Ihre Kunst ist die Balance von Verrücktheit und Seligkeit, wobei sie souverän Klischees umschifft. Grandios und glaubwürdig spielt auch Daniel Sträßer, der zu den aufstrebenden Schauspielern im Ensemble des Wiener Burgtheaters zählt.

PREMIERE: 25.Sept, 20:00
Regisseur Houchang Sllahyari & Erni Mangold zu Gast

Der Film lief zuletzt am 17.10.2014.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian