BEZIEHUNGSWEISE NEW YORK

CASSE-TETE CHINOIS

Frankreich 2013; Regie: Cédric Klapisch; Drehbuch: Cédric Klapisch; Kamera: Natasha Braier; Schauspieler: Romain Duris, Audrey Tautou, Cécile de France, Kelly Reilly, Sandrine Holt, Benoît Jacquot; 117 Min., OF Französisch mit UT in Deutsch
FSK 6

Regisseur Cédric Klapisch beweist mit seinem neuen Film wieder sein Talent für Beziehungskomödien und einmal mehr sein liebevolles Gespür für die kleinen menschlichen Schwächen, für verwickelte Beziehungen und Irrungen der Liebe.

Es begann 2002 mit L’AUBERGE ESPAGNOLE – BARCELONA FÜR EIN JAHR, einer beschwingten Komödie über junge Erwachsene, die in Barcelona zwei Semester ihres Erasmus-Jahres verbringen. Im Mittelpunkt der französische Student Xavier, der seinem Kindheitstraum nachgeht und Schriftsteller werden möchte.
2005 folgt der zweite Film L’AUBERGE ESPAGNOLE – WIEDERSEHEN IN ST. PETERSBURG. Die Handlung knüpft an den Vorgängerfilm an. Xavier, inzwischen im Berufsleben, hat immer noch den Wunsch Schriftsteller zu werden – ohne großen Erfolg. Sein Liebesleben ist ein einziges Chaos, mit keiner Frau hält er es lange aus. Mit der Engländerin Wendy aus der Barcelona–WG reist er nach St. Petersburg und hofft, dort über sein chaotisches Leben nachdenken zu können. Dort heiratet Wendys Bruder, der alle damaligen Bewohner der Barcelona-WG eingeladen hat.

Mit L’AUBERGE ESPAGNOLE – BEZIEHUNGSWEISE NEW YORK findet Klapischs Trilogie nun ein (vorläufiges) Ende.
Fast 10 Jahre sind seit St. Petersburg vergangen. Xavier (Romain Duris) ist mittlerweile Vater zweier Kinder, doch nach zehn Jahren Beziehung mit seiner Frau Wendy (Kelly Reilly) steht sein Leben von einem Tag auf den anderen Kopf, als Wendy verkündet, mit den Kindern nach New York zu gehen. Hals über Kopf beschließt er, ebenfalls in die Metropole zu ziehen, um ihnen nahe zu sein. So nimmt Xaviers Abenteuer seinen Lauf: Er heiratet eine Amerikanerin chinesischer Herkunft, um die Aufenthaltspapiere zu bekommen. Zwar etwas reifer geworden, sieht er sich doch plötzlich erneut in die Wirrungen des Lebens verstrickt. Denn inzwischen sind seine beste Freundin Isabelle (Cécile de France) und auch Xaviers alte Liebe Martine (Audrey Tautou) in New York, die nun mit dem Gedanken spielt, es noch einmal mit Xavier zu versuchen.

Der Originaltitel CASSE-TETE CHINOIS bezieht sich auf klassische chinesische Rätselspielzeuge, bei denen verschlungene Metallringe auf so rätselhafte Weise voneinander getrennt werden müssen, dass man sich darüber ebenso den Kopf zerbricht, wie Xavier über sein chaotisches Leben.
Romain Duris, der Publikumsliebling Frankreichs, überzeugt als Xavier. Audrey Tautou (DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE), weiß ihrer Rolle als Martine die unterschiedlichsten Facetten zwischen bezaubernder Sanftmütigkeit und Selbstbewusstsein zu verleihen. Kelly Reilly glänzt in ihrer Rolle als Britin Wendy und Cécile de France spielt die köstliche Isabelle, Xaviers beste Freundin, die ihm in New York mit Rat und Tat zur Seite steht.

Cédric Klapisch zeigt die Metropole New York als energetischen Schmelztiegel mit schön fotografierten Bildern von Chinatown bis zur Upper West Side. Sein Beziehungsreigen steckt voller kleiner Wahrheiten, hellsichtiger Momente und pointierter Szenen. Dies und das Ensemble spielfreudiger Schauspieler macht BEZIEHUNGSWEISE NEW YORK zu einem liebens- und sehenswerten Film über das Leben und die Liebe.

Der Film lief zuletzt am 30.05.2014.

Links

VOD Club Loveless 3 Tage in Quiberon Zeit für Utopien Das Mädchen aus dem Norden Lady Bird The Green Lie Lucky Murer Arthur and Claire Die Wunderübung Dalida Atelier de Conversation Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben