NEBRASKA

USA 2013; Regie: Alexander Payne; Drehbuch: Bob Nelson; Kamera: Phedon Papamichael; Schauspieler: Bruce Dern, Will Forte, June Squibb, Stacy Keach; Musik: Mark Orton; 115 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Woody Grant, ein älterer und leicht seniler Alkoholiker fällt auf einen Werbebrief herein und glaubt eine Million Dollar gewonnen zu haben.
Um den vermeintlichen Gewinn abzuholen, möchte er von Montana nach Nebraska reisen. Nachdem er sich mehrmals zu Fuß auf den Weg gemacht hat und jedes Mal wieder nach Hause zurückgebracht wurde, erklärt sich schließlich sein Sohn David dazu bereit, ihn nach Nebraska zu fahren.
David, dessen eigenes Leben im Moment alles andere als glatt verläuft, willigt ein, um etwas Zeit mit seinem Vater zu verbringen.

Mit feinen, kleinen Filmen ist Alexander Payne zu einem wichtigen Regisseur des US-Kinos geworden. Der in Omaha in Nebraska geborene Filmemacher ist ein großer Bewunderer des klassischen japanischen, italienischen und amerikanischen Kinos. Kurosawa, Fellini und Capra gehören zu seinen Vorbildern, und er hat der klassischen Hollywood-Kinogeschichte schon große Filme geschenkt: die Louis-Begley-Verfilmung ABOUT SCHMIDT mit Jack Nicholson, die kalifornische Weinberg-Romanze SIDEWAYS oder den Clooney-Hawaii-Familiengeschichtsfilm THE DESCENDANTS.
NEBRASKA - soeben sechsmal Oscar nominiert - feiert die Familienwerte wie Solidarität, Verlässlichkeit und Zusammenhalt auf radikal andere Weise als es das sentimentale Hollywood normalerweise tut.

In kargen Schwarzweiß-Bildern erzählt der Regisseur eine anrührende Familiengeschichte und zugleich eine Komödie über das Älterwerden, über die Familie, über Amerika und über einen der auszieht, sein Glück zu versuchen. Hauptdarsteller ist der 77 Jahre alte Bruce Dern, der nicht nur in vielen berühmten Hollywoodfilmen zu sehen war, darunter in Jack Claytons DER GROSSE GATSBY aus dem Jahr 1974, sondern auch größere Aufmerksamkeit zuletzt durch sein Mitwirken in DJANGO UNCHAINED von Quentin Tarantino erhielt.
Neben zahlreichen Auszeichnungen, darunter die ›Goldene Palme‹ in Cannes als Bester Hauptdarsteller, ist er nun für den Oscar nominiert.

Der Film lief zuletzt am 21.03.2014.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian