LUNCHBOX

Indien/Deutschland/Frankreich/USA 2013; Regie: Ritesh Batra; Kamera: Michael Simmonds; Schauspieler: Nimrat Kaur, Irrfan Khan, Nawazuddin Siddiqui, Denzil Smith, Bharati Achrekar, Nakul Vaid, Yashvi Puneet Nagar, Lillette Dubey; Musik: Michael Kaczmarek; 105 Min., OF Englisch, Hindi mit UT in Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Vor der Kulisse der lebendigen Metropole Mumbai erzählt LUNCHBOX die Geschichte zweier einsamer Seelen, die ein Wink des Schicksals zusammenführt. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, bereitet Ila für das Lunchpaket eine köstliche Speise zu, um ihren Mann zu bezaubern. Durch einen Irrtum landet sie jedoch auf dem Schreibtisch des verwitweten Beamten Saajan. Ein bittersüßer, kulinarischer Film voll Farbenpracht.

Eine kleine Prise Glück kann das Leben verändern: Vor der Kulisse der Millionenmetropole Mumbai erzählt LUNCHBOX die Geschichte zweier einsamer Seelen, die ein Wink des Schicksals zusammenführt: Da die Liebe bekanntlich durch den Magen geht, bereitet Hausfrau Ila eines Tages eine köstliche Speise zu, um ihren Mann zu bezaubern, der sie vernachlässigt. Ein Nawadallah – so heißen die Angestellten eines Zustellservice in Mumbai – soll die Lunchbox an dessen Arbeitsplatz abliefern. Durch einen Irrtum landet sie jedoch auf dem Schreibtisch des verwitweten, in sich gekehrten Beamten Saajan, der kurz vor der Pensionierung steht.
Und so stiftet der Zufall eine Beziehung zwischen zwei einsamen Menschen, die durch beigelegte Briefchen zu einer Zone der intimen Geständnisse erweitert wird.

Dem in Mumbai und New York lebenden Autor und Regisseur Ritesh Batra gelingt ein überzeugendes Regiedebüt, das auf Folklore oder Bollywood-Buntheit verzichtet. Auch ohne Songs ist der bittersüße Film zutiefst indisch, taucht ein in den lebendigen Alltag mit Lärm, Gedränge und Chaos, alles in echter Farbenpracht. Das Essen wird zum narrativen Vehikel und beim Zusehen kriegt man Lust auf kulinarische Köstlichkeiten.

›Der unverbraucht wirkende Inszenierungsstil und die exotische kulturelle Kulisse verstärken den Zauber dieses betörenden Liebesfilms.‹ (kino-zeit.de)

Der Film lief zuletzt am 09.11.2014.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian