LEBENS.MITTEL SIND KOSTBAR!

Österreich 2012; Regie: Kurt Bauer; 40 Min., OF Deutsch
Ohne Altersbeschränkung

Dr. Astrid Rössler, LH-Stellvertreterin
im Gespräch mit Kurt Bauer, Filmemacher
Eintritt frei



Täglich liefern hunderte Mülltransporter Tonnen von Nahrungsmittel auf die Mülldeponie. Kaum jemand ist einverstanden, dass Lebensmittel weggeworfen werden. Dennoch geschieht es. Der Film spannt den Bogen von der Mülldeponie über das Mülltauchen zu den Lebensmittelrettern, die die Nahrungsmittel vor dem Müll bewahren und an Bedürftige weiter geben.
Rund zwei Jahre hat es für Kurt Bauer gedauert, seine Idee ›Lebensmittel retten statt wegwerfen‹ filmisch umzusetzen. Viele Begegnungen und Recherchen begleiten die filmische Arbeit. Im Unterschied zu Produktionen mit ähnlichen Themen sucht Bauer allerdings das Glück nicht in der Ferne, sondern zeigt Beispiele aus dem Salzburger Umfeld.
›Es war mir einfach ein Anliegen die Betrachter meines Films mit Inhalten abzuholen, welche sich direkt vor ihrer Haustür ereignen‹, erklärt der Filmemacher, der sich während der Dreharbeiten auch als ›Mülltaucher‹ versuchte. ›Allerdings geht es mir nicht darum nur die
bestehenden Missstände aufzuzeigen‹, erklärt Bauer, ›mindestens eben so wichtig sind doch die vielen guten und sinnvollen Lösungsansätze, die es schon gibt‹.


Die Filmpräsentation wird unterstützt von der Umweltabteilung des Landes Salzburg

Der Film lief zuletzt am 12.11.2013.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen