ARAB ATTRACTION

Österreich 2010; Regie: Andreas Horvath, Monika Muskala; 118 Min., OF , Deutsch

Was bringt eine feministische Kunsthistorikerin dazu alles stehen und liegen zu lassen und ihre moderne Altbauwohnung in Salzburg mit dem einfachen Steinhaus in Jemen zu tauschen? Ja, ja die Liebe! Prof. Dr. Barbara Wally, eine feurige und rothaarige 63-jährige Salzburgerin, verliebt sich in den jemenitischen Fahrer Khadher bei einem ihrer Besuche in Jemen. Sie entschließt sich ihm zu Liebe zum Islam zu konvertieren und packt ihren Koffer. Eine Reise ohne Rückkehr?
Für viele westliche Menschen ist dieser Schritt wohl kaum nachvollziehbar, dennoch eröffnet ARAB ATTRACTION neue Perspektiven und schafft eine Brücke zwischen Okzident und Orient. Der Film begleitet Barbara Wally und zeigt in bewegenden und ruhigen Bildern zwei Welten und zwei Menschen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten. Auf eine angenehme und unaufdringliche Art schafft Regisseur Andreas Horvath die kontrastreichen Bilder in einer unbekannten Harmonie zu vereinigen. Ungeahnte Parallelen und neue Eindrücke von einem Land, das den Meisten von uns nur aus negativen Schlagzeilen ein Begriff ist.
Der Film gibt unter anderem viel Raum zum reflektieren. Das Frauenbild und die Frage des Glücklichseins werden unter anderem thematisiert. Eine gelungene Symbiose zwischen Bildsprache und Geschichte.

Der Film lief zuletzt am 02.11.2012.

Links

VOD Club Arthur and Claire Die Beste aller Welten Atelier de Conversation The Shape of Water Die Wunderübung Three Billboards Outside Ebbing Missouri Die Einsiedler Wonder Wheel L'Amant Double The Leisure Seeker Eine bretonische Liebe Loving Vincent Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Coco - Lebendiger als das Leben Der Tod von Ludwig XIV Oper Hannah