DER LANGE ARM DER KAISERIN

FILM UND GESPRäCH • EINTRITT FREI!

Österreich 2012; Regie: Susanne Riegler; 65 Min., OF Deutsch

Kaiserin Maria Theresia verfügte im Jahr 1769, dass Frauen, die ihre ›Leibesfrucht‹ abtrieben, hingerichtet wurden. Bis zur Straffreiheit für Schwangerschaftsabbruch im Jahr 1975 war es ein langer Weg, dessen Geschichte Susanne Riegler im Film ›Der lange Arm der Kaiserin‹ aufzeigt. Zu Wort kommen Protagonistinnen und Zeitzeuginnen, die berührend über Repression, Verzweiflung und Scheinheiligkeit erzählen. Nach diesem filmischen Dokument geht es im Gespräch darum, wie der lange Arm der Kaiserin auch heute noch einen Einfluss auf den Umgang mit dem Thema Schwangerschaftsabbruch hat.

Der Film lief zuletzt am 01.10.2012.

Links

VOD Club Transit Der Buchladen der Florence Green Isle of Dogs Herrliche Zeiten Lady Bird 3 Tage in Quiberon Was werden die Leute sagen