MY WEEK WITH MARILYN

Großbritannien/USA 2011; Regie: Simon Curtis; Drehbuch: Adrian Dodges (nach Colin Clark); Kamera: Ben Smithard; Schauspieler: Michelle Williams, Eddie Redmayne, Kenneth Branagh, Judi Dench, Julia Ormond; Musik: Conrad Pope; 99 Min., OF Englisch mit UT in Deutsch

Im Sommer 1956 bekommt der 23-jährige Colin Clark eine Anstellung als Assistent am Set des Films DER PRINZ UND DIE TÄNZERIN, der gerade in London gedreht wird. Die Hauptrollen spielen die Hollywood-Göttin Marilyn Monroe und Sir Laurence Olivier. Marilyn Monroe ist jedoch nicht nur zum Arbeiten nach Großbritannien gekommen, sie verbringt dort auch die Flitterwochen mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Arthur Miller. Als dieser in die USA zurück reist, bemüht sich Colin Clark, der Hollywood-Schauspielerin eine angenehme Zeit in London zu verschaffen. Fernab von allem Star-Trubel verbringen die beiden viele gemeinsame Stunden.
MY WEEK WITH MARILYN basiert auf den Erinnerungen des Filmemachers Colin Clark, welche 40 Jahre nach den Ereignissen veröffentlicht wurden. In der ersten Fassung dieser Autobiografie fehlte eine Woche. Die Geschichte dieser Woche wurde erst später unter dem Titel MY WEEK WITH MARILYN publiziert und nun von Simon Curtis verfilmt. Der Film konzentriert sich auf die besondere Beziehung des jungen, filmbegeisterten Mannes mit dem mitunter recht komplizierten, oftmals unglücklichen Hollywood-Star. Dabei verfällt auch Clark – entgegen allen Warnungen – Marilyns Charme. Letztere stellt während der Dreharbeiten auch die Geduld von Filmpartner und Regisseur Sir Laurence Olivier auf eine harte Probe: Regelmäßig erscheint sie verspätet am Set, oftmals wirkt sie abwesend. Marilyn Monroe ist eine Ikone, ihre Posen und Bilder sind fest im kollektiven Bewusstsein der Populärgeschichte verankert. Eine solche Ikone im Kino zu verkörpern, ist ein waghalsiges Unterfangen. Die Schauspielerin Michelle Williams (BLUE VALENTINE, BROKEBACK MOUNTAIN) meistert es bravourös. Auf ›sensationell mitreißende Weise‹ (The Guardian) mimt sie sowohl das öffentliche, blonde Sexsymbol Marilyn Monroe als auch die im Privaten sehr unsichere, einsame Norma Jean. Belohnt wurde diese Darbietung mit einem Golden Globe sowie einer Oscar-Nominierung. Neben Michelle Williams sorgen in diesem detailverliebten Ausstattungskino auch noch britische Schauspielstars wie Kenneth Branagh, Judi Dench und Emma Watson für große Schauspielmomente.

Der Film lief zuletzt am 08.06.2012.

Links

VOD Club Die Beste aller Welten Was uns bindet Lady Macbeth The Big Sick The Square Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Blade Runner 2049 Maudie Patti CakeS Victoria und Abdul Walk with me Eine bretonische Liebe Madame Augsburger Puppenkiste Borg McEnroe Mord im Orient Express Mountain Get Out Hexe Lilli rettet Weihnachten Radiance Suburbicon Alte Jungs Schloss aus Glas David Lynch: The Art of Life Battle of the Sexes Loving Vincent The Leisure Seeker Monty Python's Life of Brian