LAURAS STERN UND DIE TRAUMMONSTER

Deutschland 2011; Regie: Ute von Münchow-Pohl, Thilo Graf Rothkirch; Drehbuch: Ute von Münchow-Pohl, Sabine Mädel, Rolf Giesen, Thilo Graf Rothkirch nach Klaus Baumgart; Musik: Henning Lohner; 65 Min., OF Deutsch

Im dritten Abenteuer (nach der Vorlage von Klaus Baumgart) müssen sich Laura und ihr kleiner Bruder Tommy in der Traumstadt ihren Ängsten stellen und den Beschütz-mich-Hund aus den Fängen der bunten, tollpatschigen Monster befreien.
Seit Lauras kleiner Bruder Tommy den Beschütz-mich-Hund an seiner Seite hat, hat er auch keine Angst mehr vor den Monstern, die ihn zuweilen im Traum heimsuchen. Doch dann verschwindet das Spielzeughündchen, und Tommy beginnt sich wieder zu fürchten, was bedeutet: Die Monster wachsen und werden mächtiger. Deshalb begibt sich die mutige Laura gemeinsam mit Tommy und ihrem treuen Stern ins Land der Träume, wo sie nicht nur den Beschütz-mich-Hund vermutet, sondern auch den Traummonstern das Handwerk legen will...
Der dritte Film um Laura und ihrem Stern ist ein weiteres fantastisches Abenteuer für die kleinsten Zuschauer. Die Figuren und ihre Welt sind einfach und mit Liebe zum Detail gestaltet. Regisseur Thilo Rothkirch setzt die bekannte literarische Vorlage von Klaus Baumgart eins zu seins um. Die Bilder überzeugen mit ihrer schönen Farbigkeit und den fantasievoll gestalteten "Traumeingängen" - märchenhaft wie ein Kindertraum, in dem Fantasie und Wirklichkeit aufeinandertreffen.

Der Film lief zuletzt am 22.04.2012.

Links

Der junge Karl Marx Die Zukunft ist besser als ihr Ruf Abgang mit Stil Zu guter Letzt Auf Ediths Spuren Hell or High Water Die Gabe zu heilen Tanna 20th Century Women Cinema Next Filmnacht Wilde Maus Victoria Beuys Paul Zauners Sound of Sauwald Free Lunch Society A United Kingdom La La Land Sing Bach in Brazil